Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 11. Jahrgang
Dienstag 20. November 2006
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Weitere Auszeichnung für die Bergbahnen Adelboden AG

Nach der hohen Auszeichnung eines international durchgeführten Skigebietstest im vergangenen Frühjahr hat die Bergbahnen Adelboden AG an der IX. Alpenkonferenz vom 9. November 2006 in Alpbach (Österreich) von der Stiftung Pro Natura  pro Ski eine weitere Anerkennung erhalten.

Von links nach rechts: Moritz Gassner (Malbun), Augustin Kröll (Oberstdorf), Hansruedi Däpp (Bergbahnen Adelboden AG), Josef Pröll (Aussenminister Österreich), Hans Brunhart (Präsident
Stiftungsrat) und Karl Höflehner (Schladming). (Bild zvg)

Die Vertreter von vier Skigebieten aus dem Alpenraum erhielten laut einer Medienmitteilung die Anerkennung der Stiftung Pro Natura – pro Ski vom Vorsitzenden der Alpenkonferenz, dem österreichischen Bundesminister Josef Pröll und vom Präsidenten des Stiftungsrates Hans Brunhart überreicht. Als Grund für die Auszeichnung der Skigebiete Adelboden, Malbun (Liechtenstein), Oberstdorf (Deutschland) und Schladming (Österreich) wird deren Mitwirken im Projekt «Auditing in Skigebieten» genannt: «Sie haben das Audit in ihren Betrieben durchgeführt und dies namentlich in einem bislang weitgehend unbekannten Feld des Auditing – nämlich im Bereich der ökologischen Aufwertung.» Damit seien die Grundlagen für den Aufbau und die Weiterentwicklung des Auditing in Skigebieten geschaffen worden: «Dank der Unterstützung durch die genannten Betriebe wurde es
möglich, einen Leitfaden zur ökologischen Aufwertung von Skigebieten zu erarbeiten.» Dieser Leitfaden liege in Buchform vor. Er sei in allen Alpensprachen und in Englisch veröffentlicht worden.

Mit ihrer Anerkennung würdige die Stiftung Pro Natura – pro Ski jene Skigebiete, die das Neue gewagt hätten und die Risiken des Pioniers eingegangen seien. Die Mitwirkung der Skigebiete sei unabdingbar gewesen: «Mit der Durchführung des pragmatischen Ansatzes des Audits im eigenen Betrieb haben die beteiligten Skigebiete einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Stiftungsziele geleistet.» Dafür hätten sie je eine Anerkennungsgabe von 5000 Euro erhalten mit der Massgabe, diese Mittel im Sinne der Zielsetzungen der Stiftung zu verwenden.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 61 und Fax +41(0)33 821 10 64 / Mobile +41(0)79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'