Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 12. Jahrgang
Mittwoch 31. Januar 2007
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Thun: Planung für Wohnüberbauung «Bel-Air» liegt auf

Eine Überbauungsordnung, die ab 2. Februar während eines Monats öffentlich aufliegt, sieht 54 Wohnungen am Hang über dem Spital Thun vor. Etwa 110 bis 160 Menschen werden künftig in der Siedlung «Bel-Air» leben.

Das Modell für die unter dem Namen «Bel-Air» geplante Überbauung zeigt acht zweistöckige Gebäude, in denen insgesamt 54 Wohnungen angeboten werden könnten. (Bild zvg)

sth/bns. Das etwas über 12 000 Quadratmeter grosse Areal sei für eine Spitalerweiterung vorgesehen gewesen, wird in einer Medienmitteilung erinnert, «wurde aber mangels Bedarf der Wohnzone zugewiesen». Eine private Bauherrengemeinschaft habe das Land vom damaligen Spitalverband erworben und wolle hier nun die Überbauung «Bel-Air» realisieren. An dem fast genau nach Westen ausgerichteten Hang beim Spital Thun sei bis zum Jahr 2000 die Überbauung «Hübeli» realisiert worden, heisst es im weiteren. Nun stehe die Nutzung der östlich des Spitals gelegenen noch freien Hangfläche bevor: «Die Grobplanung beziehungsweise Überbauungsordnung ‹Spital Ost› liegt vom 2. Februar bis 5. März 2007 öffentlich auf.» Das Modell für die unter dem Namen «Bel-Air» geplante Überbauung zeige acht zweistöckige Gebäude mit Attikageschossen, in denen insgesamt 54 Wohnungen angeboten werden könnten. 38 davon dürften über 120 Quadratmeter Bruttogeschossfläche aufweisen, die übrigen 16 werden etwas kleiner sein. Die Hauptzufahrt werde von unten her erfolgen, aber auch von oben soll eine Zufahrt möglich sein: «Die notwendigen Parkplätze für die Wohnungen sind in einer unterirdischen Einstellhalle vorgesehen.»

«Die 12 140 Quadratmeter grosse Landfläche liegt in einer Zone mit Planungspflicht (ZPP), die der Bauherrschaft präzise Auflagen zur Gestaltung macht», verlautet dazu im weiteren: «Was nun aufliegt, ist noch kein Bauprojekt, sondern eine Überbauungsordnung, aus der die Anordnung und das ungefähre Aussehen der künftigen Siedlung hervorgehen.» Mit der Inkraftsetzung des neuen Thuner Zonenplans im Jahr 2002 sei das ursprünglich für eine Spitalerweiterung vorgesehen Areal von der Zone für öffentliche Nutzungen in eine Wohnzone beziehungsweise in eine ZPP umgezont worden. Für einen Ausbau des Spitals werde es auch längerfristig nicht mehr benötigt: «Im Sinne der Wohnstrategie der Stadt Thun wird damit ein wichtiges Teilgebiet an guter Lage für attraktives Wohnen vorbereitet.»

Im Jahr 2005 erwarb laut der Medienmitteilung die private Bauherrengemeinschaft «Bel-Air» das Land vom Spitalverband Thun: «Im Rahmen einer Vereinbarung mit der Bauherrengemeinschaft ‹Bel-Air› und unter Beizug von externen Gutachtern wurde schliesslich die aktuelle Überbauungsordnung erarbeitet.» Falls keine Einsprachen erfolgten und der Terminplan eingehalten werden könne, werde voraussichtlich im März 2007 das Bauprojekt öffentlich aufgelegt. Danach könnten die Bauarbeiten ab September 2007 erfolgen und die Überbauung «Bel-Air» etwa ab Sommer 2009 von den ersten Bewohnern bezogen werden.

Auflage an der Industriestrasse 2. Die Überbauungsordnung, der Bericht des Gutachterverfahrens sowie das Richtprojekt können während der Auflagezeit im Erdgeschoss der Stadtverwaltung Thun, Industriestrasse 2, 3600 Thun, von Montag bis Freitag 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr (Freitag nur bis 16.00 Uhr) eingesehen werden. Allfällige Einsprachen zur Überbauungsordnung können bis spätestens Montag 5. März 2007 schriftlich und begründet an den Gemeinderat der Stadt Thun, Stadtkanzlei, Rathaus, 3600 Thun eingereicht werden.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 61 und Fax +41(0)33 821 10 64 / Mobile +41(0)79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'