Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Montag 21. Dezember 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Ringgenberg: Burger stimmen Landabtausch zu

Im Hinblick auf den geplanten Bau eines Mehrzweckgebäudes hat die Burgergemeinde Ringgenberg-Goldswil an ihrer ordentlichen Altjahresversammlung einem Landabtausch zugestimmt.

pd/bns. Burgerpräsident Werner Steiner erläuterte laut einer Medienmitteilung die Situation betreffend den Neubau des Mehrzweckgebäudes. Damit die Einwohnergemeinde den Bau einer Mehrzweckhalle realisieren könne sei ein Landabtausch unumgänglich. Im Jahr 1994 sei diesem Geschäft ein erstes Mal zugestimmt worden, damals unter der Voraussetzung, dass das Gebäude auch bewilligt und gebaut werde: «Da dies aber aus verschiedenen Gründen bis heute nicht realisiert wurde, kam auch kein Vertrag zustande.» Aus diesem Grund beantrage der Burgerrat, dass zuerst der Beschluss aus dem Jahre 1994 aufzuheben sei: «Dies wurde einstimmig vollzogen, ebenso dem anschliessenden Landabtausch ‹Mösli› (Grosses Moos)/Hagenstrasse.»

Sanierung des ehemaligen «Dörrhüsi»
Nach der Genehmigung des ausführlichen Protokolls der Frühjahrsversammlung vom April, beantragte Werner Steiner der von 38 Burgern besuchten Versammlung vom Samstag 19. Dezember 2009 im Hotel Seeburg in Ringgenberg einen Kredit von 11 500 Franken zur Sanierung des ehemaligen «Dörrhüsi» auf der Anhöhe in Ringgenberg: «Diesem Kredit stimmte die Versammlung zu.»

Voranschlag 2010
Barbara Frutiger-Willi stellte anschliessend den Voranschlag 2010 vor: «Bei der Forstrechnung ist ein Aufwandüberschuss in der Höhe von 25 900 Franken budgetiert. Beim Burgergut ergibt sich, bei budgetierten harmonisierten Abschreibungen von 68 000 Franken, ein Aufwandüberschuss von 11 000 Franken.» Die Baurechtszinsen würden im nächsten Jahr tiefer ausfallen, weil für die Berechnung der Referenzzinssatz der Nationalbank, mit drei Prozent, verwendet werde. Aus dem Finanzplan 2009 bis 2014 wurde ersichtlich, dass im nächsten Jahr zusätzliche Parkplätze beziehungsweise ein Carport an Eyen erstellt werden.

Weitere Orientierungen
Die Wohnung auf der Anhöhe als auch das «Tennihüttli» wurden laut der Medienmitteilung saniert. Bei letzterem sind die Grundmauern renoviert und der Wassertank erneuert worden. – Beim Burgerhaus ist ein Geräteschopf an den Fahrzeugunterstand angebaut worden. – Im weiteren stellte Werner Steiner das Einlaufbauwerk bei der Tägerlauenen vor. – In der Heiterrüti soll der Schärm neu aufgebaut werden; eine Arbeitsgruppe will sich der Sache annehmen. – Im Bereich des Aebnitgrabens sind bei den letzten Nassschneefällen diverse Waldschäden entstanden. – Die Erbengemeinschaft Rossi und Daniel Frutiger haben das von ihnen genutzte Pachtland auf Ende dieses Jahres gekündigt.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'