Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Donnerstag 3. Dezember 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Jungfraubahnen: Sechsersesselbahn «Eigernordwand» eröffnet

Die als erste Bahn in der Schweiz mit orangen Wetterschutzhauben ausgestattete elf Millionen Franken teure Sechsersesselbahn «Eigernordwand» der Jungfraubahnen ist heute Freitag eröffnet worden.

Die neue Sechsersesselbahn ist als erste Bahn in der Schweiz mit orangen Wetterschutzhauben ausgerüstet. (Bild zvg)

pd/bns. Neu können laut einer Medienmitteilung Skifahrer und Snowboarder direkt vom Arvengarten zum Eigergletscher hochfahren. Dank der Sechsersesselbahn sei das «Karussell», die Verbindung zwischen Männlichen und Kleine Scheidegg, noch attraktiver: «Die pulvrigen Pisten am Eigergletscher werden für das breite Publikum erschlossen.» Die Sesselbahn «Eigernordwand» ersetze den kürzeren Skilift Salzegg, der weniger Leute habe befördern können. Am 25. Mai 2009 sei der Spatenstich für die neue Bahn erfolgt, wird in der Medienmitteilung erinnert: «Wie geplant wurden Anfang September die Masten aufgestellt. Die Jungfraubahnen investieren rund elf Millionen Franken in die Sechsersesselbahn und eine halbe Million Franken in zusätzliche Beschneiungsanlagen am Eigergletscher.»

Zusätzliche Beschneiungsanlagen
Der Verwaltungsrat habe zudem beschlossen, im nächsten Jahr die Beschneiung von der Kleinen Scheidegg über Brandegg nach Grindelwald Grund auszubauen, verlautet im weiteren. Zurzeit laufe das Baubewilligungsverfahren: «Das Skigebiet Kleine Scheidegg wird damit ab dem Winter 2010/2011 über Talabfahrten nach Wengen und Grindelwald verfügen, die bis weit ins Frühjahr befahrbar sein werden.»

Werbegag mit Botschaftersessel
Die Jungfraubahnen widmen laut der Medienmitteilung einen Sessel der orangen Bahn dem bei der Einweihung anwesenden niederländischen Botschafter Peter Schönherr: «Auf dem Peter-Schönherr-Sessel wurde ein Schild zu seinen Ehren angebracht. Alle niederländischen Staatsbürger profitieren in diesem Winter ab 18. Dezember von einem Sonderangebot: Wer sich auf dem Botschaftersessel fotografiert und das Bild am Bahnhof auf der Kleinen Scheidegg vorweist, erhält ein Gratisbillett, um zum Jungfraujoch zu fahren.»
 
Technische Daten. Sechsersesselbahn Eigernordwand: Länge 1740 Meter (Skilift Salzegg 1050 Meter). Höhendifferenz 495 Meter (Skilift Salzegg 340 Meter). Fahrgeschwindigkeit fünf Meter in der Sekunde. Förderleistung 1800 Fahrgäste in der Stunde. Fahrzeit sechs Minuten und 39 Sekunden. 15 Stützen und 64 Sessel.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'