Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Donnerstag 3. Dezember 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Events / Public Relations / Marketing
Interlaken: «Touch the Mountains» am 1. Januar 2010

Zu einem Neujahrsfest unter der neudeutschen Bezeichnung «Touch the Mountains» – vormals 1.-Jänner-Kracher – mit dem Lausanner Rapper Stress, mit der Basler Popband Lovebugs sowie mit einem halbstündigen Feuerwerk erwarten die Veranstalter dieses Gratisanlasses wiederum über 20 000 Besucher.

Vor dem Plakat zu «Touch the Mountains».Von links nach rechts Kursaaldirektor Ole Hartjen, Iris Huggler von den Jungfrau World Events und der Interlakner Tourismusdirektor Stefan Otz. (Bild Dora Schmid)

ds. In diesem Jahr ist es laut Informationen an einer Medienorientierung gelungen, gleich zwei Schwergewichte der aktuellen Schweizer Musikszene nach Interlaken zu holen: «Stress und Lovebugs bilden ein höchst attraktives und topaktuelles Doppelpack, das ein breites Publikum mit zahlreichen grossen Hits wird begeistern können.» Beide seien bereits zum zweiten Mal am 1. Januar in Interlaken und Stress feiere den Abschluss seiner Tour an dem Neujahrsanlass. Für eine Aufwärmrunde auf der Konzertbühne am Höheweg und für einen fröhlichen Abschluss im Restaurant Spycher soll bei freiem Eintritt mit einem grossen Buffet für 25 Franken die Volksmusikgruppe Chue-Lee sorgen.

Aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Gründen bilde das Feuerwerk neu um 19.45 Uhr den grossen Schlusspunkt des Anlasses: In fünf Bildern während zirka 30 Minuten werde das Gelände der Höhematte kunstvoll in festlichem Glanz erhellt: «Aus Anlass und zum Kick-off des Hundertjahrjubiläums von Interlaken Tourismus wird das diesjährige Feuerwerk ein Überraschungselement beinhalten.» Das Rahmenprogramm beginne bereits um 14 Uhr mit Festwirtschaft an zahlreichen Ständen entlang der Höhematte und in Gaststätten sowie mit musikalischer Unterhaltung durch die Bödeli-Rasselbande, dem Alphornquartett Harzis und den Trychlerklubs Matten und Unterseen. «Um den Anlass so sauber und ökologisch wie möglich zu präsentieren und unnötige Abfallhaufen zu vermeiden, wird auch am ‹Touch the Mountains› konsequent und neu auf allen Ebenen mit Mehrwegbechern und -geschirr gearbeitet.»

Durch die vielen Festlichkeiten, die in Interlaken zum Jahreswechsel angeboten würden, habe sich der «längste Silvester der Schweiz» entwickelt, verlautete im weiteren: «So bietet Interlaken-Tourismus attraktive Pauschalangebote in verschiedenen Hotelkategorien für einen erstklassigen Jahresbeginn mit Silvesterparty am 31. Dezember, ‹Touch-the-Mountains›-Konzerten am 1. Januar und die traditionelle Harderpotschete mit Umzug und Maskentreiben am 2. Januar.

Das nach Angaben an der Medienorientierung mit 180 000 Franken budgetierte «Touch the Mountains» – ohne das von der Tourismusorganisation Interlaken spendierte 35 000 Franken teure Feuerwerk – ist laut Iris Huggler von den Eventorganisatoren Jungfrau World Events überhaupt erst realisierbar – dank Interlaken-Tourismus und Casino-Kursaal Interlaken sowie mit Unterstützung von verschiedenen Gemeinden, weiteren Tourismusorganisationen und einer langen Liste von Geschäften, Firmen und Restaurationsbetrieben aus der ganzen Region: «Das überzeugende Konzept hat mittlerweile aber auch auf nationaler Ebene Beachtung gefunden mit den willkommenen Folgen, dass vermehrt grosse Firmen den Anlass mit 74 000 Franken (41 Prozent) als Sponsoren unterstützen.» Besonders erfreulich sei, dass die «Berner Wirtschaft» den Anlass ebenfalls als wertvolle Ergänzung des Angebotes einschätze und einen Tourismusförderungsbeitrag für die nächsten Jahre gesprochen habe. Erwartet werden zwischen 20 000 und 25 000 Besucher.

Programm «Touch the Mountains». 1. Januar 2010. Mitten in Interlaken bei freiem Eintritt TopMusik mit nationalen Stars und grosses Feuerwerk. Ab 14.00 Uhr Festwirtschaft mit vielen Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Höheweg sowie in den Gaststätten und an den speziellen Verpflegungsständen und Bars. Musikalische Unterhaltung entlang des Höheweges mit der Bödeli- Rasselbande, dem Alphornquartett Harzis und den Trychlerklubs Matten und Unterseen. 15.30 Uhr Auftritt Chue-Lee. 16.45 Uhr. Auftritt Lovebugs. 18.35 Uhr. Auftritt Stress. 19.45 Uhr Neujahrsfeuerwerk. Anschliessende After-Party einschliesslich Abendessen ab Buffet im Restaurant Spycher des Casino-Kursaals Interlaken. Live-Unterhaltung mit Chue-Lee. Türöffnung ab 19.30 Uhr. Mit exklusiver Zigarren-Lounge mit Digestif-Service und Fumoir. Tischreservationen unter 033 827 61 00 empfohlen. Bis zirka 22.00 Uhr Festwirtschaft entlang des Höheweges. Parkmöglichkeiten ab 15.00 bis 21.00 Uhr. Parkplatz auf dem Flugplatz Interlaken, regelmässiger Shuttleservice bis ins Zentrum.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.


 
'