Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Mittwoch 16. Dezember 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Neuerscheinung

Bildband über den Jungfraumarathon 2009

Unter dem neudeutschen Titel «The Highest High» hat der Zürcher Werber, Sportveranstalter und Autor Peter Wirz in einer Auflage von 1400 Exemplaren ein reich bebildertes Buch über den Jungfraumarathon 2009 herausgegeben.

OK-Präsident Christoph Seiler (rechts) nimmt aus der Hand von Autor und Herausgeber Peter Wirz (links) ein ganz persönliches Exemplar von «The Highest High» entgegen. (Bild Dora Schmid-Zürcher)

ds/bns. Das am Dienstag 15. Dezember 2009 an der Buchvernissage vorgestellte knapp 200 Seiten starke Buch enthält viele schöne Fotos vor, während und rund um den 17. Jungfraumarathon im Jahr 2009 vom Start bis ins Ziel, über die Bergwelt, das Rollstuhlrennen, den Mini-Marathon, das Minirace, den Minirun und die Jungfrau-Meile sowie die Siegerinterviews mit Jonathan Wyatt und Claudia Landolt, die Geschichte(n) der geistigen Väter des Jungfrau-Marathons, Heinz Schild und Peter Wenger, Fakten und Reportagen über Logistik, Auf- und Abbau der Infrastruktur, Medien, Sponsoren, Organisationskomitee, Kommunikation, Verpflegung, Rettungsdienst und vieles mehr.

Peter Wirz setze seine Serie mit «The Highest High» fort, nachdem er bereits ein Buch über den «Trans Swiss Triathlon» und «Swisspower», den Gigathlon 2007, und das Buch «Dem Geheimnis auf der Spur» zum Engadiner Skimarathon herausgegeben habe, verlautete an der Buchvernissage im Interlakner Hotel Victoria-Jungfrau. Er sei mit seinem Team und unterstützt durch Organisationskomiteepräsident Christoph Seiler vom 1. bis 6. September 2009 in der Jungfrauregion unterwegs gewesen, um sich an Ort und Stelle den Stoff für sein Buch über den Jungfraumarathon 2009 zu erlaufen und zu erleben. In den Jahren 2010 und 2011 soll das Buch mit 48 ausgewechselten Seiten erscheinen.

OK-Präsident Christoph Seiler streifte an der Buchvernissage einige wichtige Stationen des Jungfraumarathons über die 42,195 Kilometer und 1839 Höhenmeter. Im Jahr 1993 habe der erste Lauf mit 1800 Läufern aus 18 Nationen stattgefunden und sei sofort ein grosser Erfolg gewesen. Zwar habe er damals die Idee zuerst als abstrus empfunden, habe aber bald gemerkt, dass er sich getäuscht habe. Ein weiterer Meilenstein sei gewesen, als im Jahr 1997 in einem amerikanischen Reiseführer vom «schönsten Marathon der Welt» berichtet worden sei. Der Jungfraumarathon sei seit dieser Zeit immer ausverkauft. Im Jahr 1998 sei der Start zum Lauf auf 3000 und später auf 4000 Läufer limitiert worden. Zum Zehn-Jahre-Jubiläum 2002 wurde laut Seiler als Weltpremiere beschlossen, den Lauf an zwei Tagen durchzuführen. Dadurch habe jeder Läufer einen Startplatz gehabt. Im Jahr 2004 wurden die erste Jungfraumeile, 2006 der erste Minimarathon lanciert. 2007 konnte im Zusammenhang mit dem 15-Jahr-Jubiläum die Langdistanz-Marathonweltmeisterschaft durchgeführt werden.

«The Highest High». Auflage 1400 Exemplare. 69 Franken plus Porto. Das Buch kann beim Verleger Peter Wirz direkt bestellt werden.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.


 
'