Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 13. Jahrgang
Freitag 24. Juli 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Adelboden: Vorstudie für Steinschlagschutzmassnahmen

Die Kosten für Steinschlagschutzmassnahmen in Adelboden werden vom Verfasser einer Vorstudie mit insgesamt 3 322 500 Millionen Franken veranschlagt (aktuelle Preisbasis ohne Mehrwertsteuer).

pd/bns. In einem nächsten Schritt wird die Vorstudie den Subventionsbehörden (Abteilung Naturgefahren des kantonalen Amtes für Wald, Bundesamt für Umwelt) ) zur Stellungnahme unterbreitet. Bei Zustimmung kann anschliessend ein entsprechendes Vorprojekt erstellt werden. Die Vorstudie soll auch der Bevölkerung zugänglich gemacht werden und wird ab Anfang September auf der Gemeinde-Website unter der Rubrik «Aktuell/Naturgefahren» aufgeschaltet.
Gemeindeschreiberin Jolanda Lauber, Adelboden
Im April 2009 hatte die Kellerhals und Häfeli AG von der Gemeinde Adelboden den Auftrag erhalten, die Vorstudie für Sturzgefahren durchzuführen. Das Untersuchungsgebiet beschränkt sich auf den zentralen Siedlungsbereich der Gemeinde Adelboden. Die westliche Begrenzung liefert das Sturzgebiet Under der Flue; die östliche Grenze wird durch das kleine Steinschlaggebiet südwestlich des Schmittegrabens gebildet. Für die bergseitige Begrenzung wurde der Perimeter der Gefahrenkarte verwendet.

In der Vorstudie wurden folgende Bereiche unter die Lupe genommen: Gefahrenpotential (Szenarien, Sturzmodellierungen, Intensitätskarten), Schadenpotential, Schutzziele und Schutzdefizite, Risikoberechnung, Schutzmassnahmen (Wirkung von Schutzmassnahmen, Feldaufnahmen, Variantenstudium, Angaben zur Kostenschätzung, Beschreibung der Schutzwerke, weitere Massnahmen, Beschreibung der Gefahrenbereiche), Massnahmenbeurteilung, messtechnische Überwachung von Felspartien, Zusammenstellung der Kosten, Auswirkungen der Schutzmassnahmen auf die Gefahrenkarte, Risiken nach Realisierung der Schutzmassnahmen, andere Interessen/Konflikte, weiteres Vorgehen (Vorprojekt/Etappierung).

Erhöhung der Parkiergebühren
Es wurde festgestellt, dass die Parkplatztarife im Jahr 1989 oder früher das letzte Mal angepasst wurden. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat auf Antrag der Finanzkommission beschlossen, dass die Parkplatzmieten auf den öffentlichen Parkplätzen Kindergarten Dorf, Märtplatz, Altersheim und Mühleport auf 360 Franken im Jahr (alt 300 Franken) und 240 Franken/Saison (alt 200 Franken) per 1. Oktober 2009 angepasst werden.

Neuer Mietvertrag mit Sunrise
Der Gemeinderat von Adelboden genehmigte einen angepassten Mietvertrag mit dem Telekommunikationsunbternehmen Sunrise für das Aufstellen eines Mastes mit Antennen auf dem Dach des Gemeindehauses und Ausrüstungskästen auf der Terrasse des Gemeindehauses. Dieser Vertrag tritt per 1. Oktober 2009 in Kraft und löst den bisherigen ab. Für den neuen Mietvertrag ab 1. Oktober 2009 sieht die Sunrise einen jährlichen Nettomietzins von 10 000 (bisher 5500) Franken für die Gemeinde Adelboden vor. – Die Sunrise betreibt seit dem Jahr 1999 eine Mobilfunkanlage auf dem Dach des Gemeindehauses. Um die zukünftigen Kundenbedürfnisse voll befriedigen zu können, braucht es leistungsfähige moderne Mobilfunknetze. Die Antenne auf dem Gemeindehaus wird durch eine leistungsfähigere (UMTS anstatt GSM) ausgetauscht. Dafür wurde am 9. Juli 2009 ein separates Baugesuch eingegeben. Das Baubewilligungsverfahren läuft.

Erfolgreiche Abschlüsse
Tina Allenbach hat ihre kaufmännische Lehre auf der Gemeindeverwaltung erfolgreich abgeschlossen. Sie beendete ihre Lehre Ende Juni 2009. Am 3. August 2009 beginnt Michèle Hari ihre Ausbildung auf der Gemeindeverwaltung. Christoph Inniger, Finanzverwalter-Stellvertreter, hat die Abschlussprüfung des einjährigen, berufsbegleitenden Fachausweislehrgangs für bernische Gemeindeaufgaben erfolgreich bestanden. – Der Gemeinderat und die Mitarbeiter gratulieren den beiden herzlich zu ihren Prüfungserfolgen und wünschen für die weitere Zukunft alles Gute.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'