Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 13. Jahrgang
Sonntag 21. Juni 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Zweites Naturrasenspielfeld für den FC Allmendingen

Am Montag 22. Juni 2009 beginnen die Bauarbeiten zweier Naturrasenspielfelder für den FC Allmendingen. Trotz eines zusätzlichen Nachkredits über 250 000 Franken wird der bewilligte Betrag netto um 0,4 Millionen Franken unterschritten.

pd/bns. Der Bau eines zusätzlichen Naturrasenspielfeldes für den FC Allmendingen konnte laut einer Medienmitteilung nicht auf der ursprünglich geplanten Wiese gebaut werden, weil mit dem Amt für Gemeinden und Raumordnung keine Einigkeit gefunden worden sei: «Das neue, baubewilligte und nun zur Umsetzung bereite Projekt Allmendingen sieht am Standort des heutigen Rasenfeldes zwei Naturrasenfelder vor. Dadurch wird der vom Stadtrat genehmigte Rahmenkredit von 3,6 Millionen Franken brutto um 250 000 Franken überschritten. Den Nachkredit hat der Gemeinderat an seiner letzten Sitzung genehmigt. Der Gesamtkredit beträgt somit neu 3,85 Millionen Franken.» Mit den bereits bewilligten Kostenbeteiligungen aus dem kantonalen Sportfonds für das Gebiet Lachen, den Kunstrasen im Lerchenfeld und der zu erwartenden Beteiligung mit Eigenleistungen an die Naturrasenspielfelder des FC Allmendingen werde sich die Kreditabrechnung auf rund 3,2 Millionen Franken belaufen und den bewilligten Betrag netto um 0,4 Millionen Franken unterschreiten. Mit dem Bau der Naturrasenfelder für den FC Allmendingen soll am Montag 22. Juni 2009 begonnen werden: «Die Fussballplätze können ab der Saison 2010/2011 benutzt werden.» Die Bauvorhaben im Gebiet Lachen und Lerchenfeld als Bestandteil des vom Stadtrat genehmigten Rahmenkredits «Sportanlagen Sofortmassnahmen für den Breitensport» vom 21. September 2006 in der Höhe von 3,6 Millionen Franken seien bereits im Sommer 2007 beziehungsweise 2008 umgesetzt worden, wird in der Medienmitteilung erinnert.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'