Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Donnerstag 26. November 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Neue Zug- und Busverbindungen im Oberland-Ost

Das Angebot des öffentlichen Verkehrs in der Region Oberland-Ost wird auf den Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 ausgebaut. Nachtschwärmer können sich auf zusätzliche Spätverbindungen freuen. Zudem werden Lücken geschlossen.

pd/bns. Der Fahrplanwechsel setze den schrittweisen Angebotsausbau im Oberland-Ost fort, heisst es in einer Medienmitteilung der Regionalkonferenz Oberland-Ost und der Jungfraubahnen. Insbesondere Nachtschwärmer sollen profitieren: «Wer am Freitag oder Samstag um 23.08 Uhr in den Intercity nach Interlaken-Ost steigt, hat Anschluss nach Grindelwald, Lauterbrunnnen, Wengen und neu auch nach Stechelberg, Mürren, Brienz und Meiringen. Gäste, die in Bern um 1.08 Uhr früh mit dem Intercity abfahren, können dank den Moonliner-Anschlüssen Grindelwald, Lauterbrunnen, Brienz und Meiringen noch bequem erreichen.»

Einige der in der Medienmitteilung aufgeführten Änderungen kurz vorgestellt:
–  Die Zentralbahn führt eine Früh- und Spätverbindung zwischen Meiringen und Interlaken-Ost ein. Wer in Zukunft von Montag bis Freitag um 5.15 Uhr in Meiringen in den Zug steigt, kommt um 5.50 Uhr in Interlaken-Ost an mit Anschluss Richtung Bern. Pendler erreichen die Bundeshauptstadt neu bereits um 6.52 Uhr. Am Abend fährt der letzte Zug nach Meiringen fünf Minuten nach Mitternacht in Interlaken-Ost ab.
–  Neu fährt der Moonliner nicht nur von Interlaken nach Meiringen, sondern auch in die Gegenrichtung. Ohne zu reservieren können Nachtschwärmer um 3.05 Uhr früh in Meiringen abfahren. Sie kommen um 3.50 Uhr in Interlaken West an, wo sie einen Moonliner-Anschluss nach Spiez und Thun haben.
–  Auch Postauto baut das Angebot aus und führt neue Abend- und Spätverbindungen ein. Dies gilt für die Strecken Interlaken West–Beatenberg, Iseltwald–Interlaken West, Stechelberg–Lauterbrunnen-Stechelberg.
–  Mürren erhält am Wochenende eine neue Spätverbindung mit Abfahrt um 0.10 Uhr in Interlaken Ost. Ankunft in Mürren mit der Schilthornbahn um 1.05 Uhr früh – eine Stunde später als bisher.
–  Ferner fährt das Postauto zwischen Interlaken-West und Ringgenberg zu den Stosszeiten im Halbstundentakt, zwischen Interlaken West und Habkern durchgehend im Stundentakt, und das Sonntagsangebot des Ortsbus Bödeli wird erweitert.
–  Zusätzliche Kurse verkehren auch am rechten Thunerseeufer. Vom 1. Mai bis 24. Oktober fahren die STI-Busse von Thun nach Interlaken durchgehend im Halbstundentakt.
–  Der letzte Zug der Wengernalpbahn von Lauterbrunnen nach Wengen fährt neu täglich um 0.40 Uhr. Bisher war die Abfahrt von Sonntag bis Donnerstag eine halbe Stunde früher.
–  Der Grindelwalder Bus und die Jungfraubahnen führen ein neues Park-und Ride-Konzept in Grindelwald ein. Der Skibus Männlichenbahn, Bahnhof, Firstbahn, Oberer Gletscher fährt künftig zu den Hauptzeiten im Viertelstundentakt. In Grindelwald-Grund gibt es zusätzliche Parkplätze für die Gäste, welche mit der Firstbahn hochfahren wollen.
–  Dank neuen Betriebskonzepten kann zudem das Angebot des öffentlichen Verkehrs zwischen Sigriswil und Thun sowie zwischen Meiringen und Guttannen beziehungsweise Gadmen ausgebaut werden.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'