Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Sonntag 1. November 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Frutigen: Noch 34 Kandidaten für acht Gemeinderatssitze

Der Gemeinderat von Frutigen hat am 24. September der die Wahlvorschläge für die Legislatur 2010 bis 2013 geprüft und festgestellt, dass von 35 Anmeldungen eine Kandidatin aus verwandtschaftlichen Gründen nicht wählbar ist. Deshalb erhielt die Gruppierung «Liberales Frutigen (FDP-GLP)» die Gelegenheit, innerhalb von acht Tagen einen Ersatzvorschlag einzureichen. Diese Frist blieb ungenutzt, weshalb nun insgesamt 34 Frauen und Männer für die acht freiwerdenden Gemeinderatssitze kandidieren.

pd/bns. Die Gemeindewahlen finden am 8. November 2009 statt. Der Gemeinderat ist bereit, die aufgrund des ausseramtlichen Wahlmaterials zusätzlich entstehenden Kosten für das Einpacken und den Versand zu Lasten der Gemeinde Frutigen zu übernehmen.

Höherer Betriebsbeitrag vorerst für ein Jahr
Der Betriebsbeitrag an das Freibad Frutigen soll vorerst für ein Jahr auf 60 000 Franken erhöht werden. Ende 2008 hat die Sportzentrum Frutigen AG um Erhöhung des bisherigen jährlichen Betriebsbeitrages von 23 000 auf 60 000 Franken ersucht. Zudem kündigte sie vorsorglich den Pachtvertrag für die Freibadanlage auf Ende 2009. Nach Verhandlungen zwischen Vertretern der Gemeinde und der AG beantragte die Kommission Kultur und Freizeit dem Gemeinderat, die Vorlage in diesem Sinne der Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2009 zu unterbreiten, jedoch befristet auf eine Dauer von fünf Jahren. Der Gemeinderat beschloss nun, mit der Sportzentrum Frutigen AG vorerst nur einen einjährigen Vertrag abzuschliessen und während diesem «Übergangsjahr» alle offenen Fragen zu klären. Deshalb kann vorläufig auf eine Gemeindeversammlungsvorlage verzichtet werden.

Bushaltestelle im «Chriesbaum» wird sicherer
Die Bushaltestelle im «Chriesbaum» wird mit einem Stahl-Podest und einem Warteraum sicherer gemacht. Bei der Bushaltestelle «Chriesbaum» an der Staatsstrasse Frutigen–Adelboden handelt es sich um eine gefährliche Haltestelle, weil für Personen, die den Bus in Richtung Frutigen benützen wollen, ein Warteraum fehlt. Entsprechende Hinweise gingen auch aus der Bevölkerung ein. Diese Situation soll nun geändert werden, indem ein Warteraum in Form eines Stahlpodests – mit Konsolen abgestützt – geschaffen wird. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Antrag des Ressorts Tiefbau, Verkehr und Wasserbau gutgeheissen und den hiefür erforderlichen Kredit von 12 628 Franken bewilligt. Die Arbeiten sollen sobald wie möglich ausgeführt werden.

Im weiteren hat der Gemeinderat ... 
...  für den Frutigmärit vom 30. Oktober eine generelle Freinacht bewilligt;
...  einem Verkauf von zirka 300 Quadratmeter Terrain der Gemeindeparzelle Nr. 3855 im unteren Widi an Markus Pulfer-Frauchiger, Frutigen zugestimmt;
...  eine erste Beitragstranche von 450 000 Franken an die Weggenossenschaft Zwischenbäch-Gempelen für das Projekt «wintersichere Erschliessung» zur Auszahlung freigegeben;
...  den vom Gemeindeschreiber ausgearbeiteten Zeit- und Massnahmenplan betreffend Reorganisation der Bauverwaltung genehmigt. Darin enthalten ist auch die Klärung der Nachfolgeregelung für den voraussichtlich per 31. Dezember 2010 in Pension gehenden Bauverwalter Beat Lombriser bis am 31. März 2010;
...  im Zusammenhang mit neuerlichen Schäden an öffentlichen Einrichtungen die Verwaltung beauftragt, auch in Zukunft sämtliche festgestellten Schäden zur Anzeige zu bringen;
...  den Stand der Jahresziele 2009 der Ressorts per 30. September 2009 (3. Quartal) zur Kenntnis genommen.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'