Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Mittwoch 18. November 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Hasliberg: Informationen zu «Gewichtskontrolle und Sport»

Die Rehabilitationsklinik Hasliberg hat am letzten Donnerstag eine Informationsveranstaltung zum Thema «Gewichtskontrolle und Sport» durchgeführt.

pd/bns. Melchior Huggler, Leiter der Arztpraxis Hasliberg, Sportmediziner und Sportlehrer erklärte laut einer Medienmitteilung im ersten Teil des Referates, dass unser Stoffwechsel auf körperliche Aktivität angewiesen sei. Die menschliche Körperform habe sich durch die Fähigkeit an ausdauerndem Laufen von 30 bis 40 Kilometer täglich herausgebildet: «Es wurde angefügt, dass man schon essen könne, auf was man Lust habe, jedoch in Massen und als Ausgleich muss in jedem Fall die Bewegung im Mittelpunkt stehen.» Melchior Huggler erklärte den Anwesenden verschiedene Begriffe, von Watt, über Kalorien bis hin zum Energieumsatz. Frauen mit einem Körperumfang von mehr als 88 Zentimeter sowie Männer mit einem Körperumfang von mehr als 102 Zentimeter , gehörten zu der Risikogruppe, welche zu mehr körperlicher Aktivität angehalten werde.

Die diplomierte Ernährungsberaterin Christina Ibach habe den Veranstaltungsbesuchern mit einem Fallbeispiel nähergebracht, wie sie ihre Tätigkeit als Ernährungsberaterin bei übergewichtigen Menschen wahrnehme, verlautet im weiteren: «Grundpfeiler, welche zum Verlust von Gewicht führen, sind die Reduktion der Kalorienaufnahme sowie im Gegenzug eine Erhöhung des Kalorienverbrauchs». Auch hier stehe die Bewegung im Vordergrund: «Eine ausgewogene Ernährung, ergänzt mit körperlicher Aktivität, ist hier der Ansatz.» Es sei sehr wichtig, dass man sich regelmässig körperlich betätige. Es sei besser, viermal die Woche eine halbe Stunde, als einmal die Woche zwei Stunden am Stück Sport zu treiben, gab die Ernährungsberaterin den Anwesenden mit auf den Weg. Ein leichtes Training sei hier zur Verbrennung von Kalorien vonnöten. Die Einnahme von kleinen Portionen von Obst und Gemüse und die Aufnahme von mindestens zwei Liter Flüssigkeit seien ebenfalls wichtige Aspekte der Ernährung und trügen zu einem gesunden Leben bei.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'