Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Dienstag 24. November 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Fussball-Wettskandal: FC Thun beschliesst Sofortmassnahmen

Im Zuge interner Ermittlungen des FC Thun im Zusammenhang mit dem europaweiten Fussball-Wettskandal ist die interne Sperre gegen den senegalesischen Stürmer Omar Pape Faye vorerst bis Ende Jahr verlängert worden.


pd/bns. Der FC Thun reagiert laut einer Medienmitteilung auf den europaweiten Wettskandal: «Ein interner Ausschuss – bestehend aus Präsident Markus Stähli, VR-Sport Markus Walther und Sportchef Andres Gerber – wurde am Montag gebildet.» Bei einer Befragung des 22jährigen Stürmers Omar Pape Faye durch den Ausschuss habe sich heraus, dass der junge Spieler am letzten Freitag von der Polizei als Zeuge befragt worden sei: «Neben Yverdon-Thun vom 26. April 2009 soll dabei auch das Spiel Gossau–Thun vom 17. April 2009 Gegenstand der Ermittlungen sein. Weitere Details werden der Öffentlichkeit einerseits mit Rücksicht auf das laufende Verfahren, und anderseits gestützt auf den gesetzlichen Schutz der Persönlichkeit des Arbeitnehmers, noch nicht bekanntgegeben.»

Der FC Thun sei aber bereit, diese Informationen sowohl den Ermittlungsbehörden als auch dem Schweizerischen Fussballverband, beziehungsweise der Swiss Football League zugehen zu lassen: «Um den Spieler selber zu schützen und dem restlichen Kader die nötige Ruhe für die die Vorbereitung und Austragung der drei letzten Spiele des Jahres (Challenge League gegen Wohlen und Gossau, Schweizer Cup gegen Kriens) zu gewährleisten.»

Morgen Mittwochnachmittag – Montag und Dienstag sind trainingsfrei – soll jedem Kaderspieler eine schriftliche Erklärung ausgehändigt werden, «mit deren Unterzeichnung er eine Beteiligung an diesen illegalen Wettmachenschaften explizit verneinen kann».
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'