Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Sonntag 18. Oktober 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

In Thun werden Pflegeeltern gesucht

Für Kinder und Jugendliche, die während einer absehbaren Zeit oder auf Dauer nicht in der eigenen Familie aufwachsen können, sucht die Stadt Thun Pflegeeltern. Am Mittwoch 21. Oktober 2009 findet ein Informationsabend im Thunerhof statt.

pd/bns. «Die Vermittlung in eine Pflegefamilie, in der sich das Kind mit all seinen Schwierigkeiten angenommen und verstanden fühlen kann, ist für viele Kinder eine Chance für eine positive Entwicklung und erspart ihnen oft eine Heimplazierung, heisst es in einer Medienmitteilung. In der Stadt Thun lebten bereits rund 35 Kinder und Jugendliche dauernd in Pflegefamilien: «Ihre Pflegeeltern erfüllen eine anspruchsvolle und komplexe Aufgabe und leisten damit einen unschätzbaren Beitrag für die öffentliche Kinder- und Jugendhilfe; Pflegeeltern erhalten für ihre Leistungen eine Entschädigung.» Laufend suchten die Sozialdienste Thun weitere Familien, welche Kinder in Dauerpflege aufnehmen wollen. Gesucht würden aber auch Familien, welche bereit seien, Kinder und Jugendliche an Wochenenden und/oder in den Ferien zu betreuen. Vorausgesetzt werden laut der Medienmitteilung unter anderem:
–  Freude am Zusammenleben mit Kindern.
–  Genug Raum für ein (weiteres) Kind, im wörtlichen wie auch im übertragenen Sinn.
–  Bereitschaft der ganzen Familie, mit einem Kind aus einem anderen Lebensumfeld zu leben, dessen Verhaltensweisen und Gewohnheiten von denen der eigenen Familie abweichen.
–  Einfühlungsvermögen in die Situation eines Kindes, das befristet oder auf Dauer von seinen Eltern getrennt leben soll.
–  Zeit und Geduld, sich diesem Kind zu widmen.
–  Bereitschaft und Fähigkeit, mit Fachleuten, Pflegekinderaufsicht, Behörden und Ämtern zusammenzuarbeiten.
–  Physische und psychische Gesundheit sowie Belastbarkeit.

Unverbindlicher Informationsabend.
Mittwoch 21. Oktober 2009 von 19.30 bis zirka 21.30 Uhr findet ein Informationsabend im Thunerhof statt. Anfragen und Anmeldung unter Angabe von Adresse, Telefonnummer und E-Mail an Direktion Soziales, Pflegekinderaufsicht, pflegekinderaufsicht@thun.ch

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'