Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Dienstag 1. September 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Kulturpreis 2009 des Kantons Bern an Geigenbauschule Brienz

Die Geigenbauschule Brienz erhält den mit 30 000 Franken dotierten Kulturpreis 2009 des Kantons Bern. Die kantonalen kulturellen Kommissionen würdigen damit eine wichtige Berner Fachschule, die regional breit verankert und international ausgerichtet ist. Die öffentliche Preisverleihung findet am Freitag 16. Oktober 2009 in Brienz statt.

kkb/bns. Mit dem Kulturpreis 2009 des Kantons Bern an die Geigenbauschule Brienz wird laut einer Medienmitteilung eine schweizweit einzigartige, in ihrer Region breit verankerte und wichtige Berner Fachschule mit internationaler Ausrichtung aus. Die im Jahr 1944 gegründete Geigenbauschule Brienz pflege und lehre das komplexe Handwerk des Streichinstrumentenbaus nach dem Vorbild alter Meisterwerkstätten mit grossem Gespür für hohe Qualität und ganzheitliche Ausbildung: «Neben dem Bauen, Reparieren und Restaurieren von Geigen, Bratschen und Celli trägt die Geigenbauschule Brienz mit einer Vielzahl anderer Aktivitäten zum kulturellen Leben im Berner Oberland bei.» Sie verkaufe eigene Instrumente und veranstalte selber Konzerte. Auch der eigene Preis «Der Goldene Bogen» und viele lokale bis internationale Partnerschaften mit Kultur-, Bildungs- und Gewerbebetrieben gehörten dazu.

«Einem Kreis von engagierten Personen und Institutionen ist es in den letzten Jahren gelungen, die von 1952 bis 1996 vom Kanton Bern getragene Geigenbauschule vor der Schliessung zu bewahren», verlautet im weiteren . Zu diesem Zweck sei im Jahr 1998 die Stiftung Geigenbauschule Brienz gegründet worden: «Die Schule konnte ohne Unterbruch auf privater Basis weitergeführt und die Ausbildungsplätze erhalten werden. Es gelang, die Geigenbauschule breit zu vernetzen und neu zu positionieren. Die Geigenbauschule Brienz als einzige Geigenbauschule in der Schweiz bietet auch heute zehn Schülern Platz für eine Vollzeitausbildung zum Geigenbauer. Ausserdem verfügt die Lehrstätte über zwei Plätze für Praktikanten.»

Festakt im Grandhotel Giessbach. Die öffentliche Preisverleihung mit einer Führung durch die Geigenbauschule Brienz und anschliessendem Festakt im Grandhotel Giessbach findet am Freitag 16. Oktober 2009 statt. Für den Festakt um 19 Uhr im Grandhotel Giessbach ist eine Voranmeldung bis Montag 21. September 2009 erforderlich. Der Bustransfer von der Geigenbauschule zum Grandhotel und zurück wird organisiert. Anmeldungen an gkk@erz.be.ch oder Telefon 031 633 85 95 (bitte mit Anzahl Personen und Angabe, ob der Bustransfer benützt wird). Zur offenen Werkstatt in der Geigenbauschule ab 14 Uhr, zur Führung um 17  Uhr und zur abschliessenden Jazz-Soirée ab 21.45 Uhr sind auch spontane Besucher willkommen.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'