Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Dienstag 8. September 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Hundekolonie am Eigergletscher wird aufgelöst

Die Jungfraubahn löst ihre Hundekolonie am Eigergletscher Ende Jahr auf. Für die 16 Grönlandhunde wird ein neuer Platz gesucht. Was mit den Hundewärtern geschieht, ist nach ergänzenden Angaben des Bergbahnunternehmens noch offen: «Betroffen sind drei Personen, es handelt sich um 270 Stellenprozente.»

pd/bns. Die Hunde wurden laut einer Medienmitteilung für Schlittenfahrten auf dem Jungfraujoch eingesetzt, doch in den letzten Jahren sei die Nachfrage nach dem Angebot gesunken: «Von 2002 bis 2008 unternahmen lediglich 0,6 Prozent der Gäste, die das Jungfraujoch besuchten, eine Fahrt auf dem Schlitten.» Die Hundekolonie habe nicht kostendeckend betrieben werden können. Nun würden grössere Investitionen anfallen, um den Zwinger und die Behausung der Wärter zu erneuern.

Im Jahr 1913 habe die Jungfraubahn Samojedenhunde aus Schottland gekauft, die im Winter Lebensmittel und die Post von Wengen zum Eigergletscher transportieren sollten, wird im weiteren erinnert: «Die Samojeden waren jedoch zu leicht und zu wenig kräftig für die Aufgabe. Deshalb wurden Polarhunde aus Grönland angeschafft, die den Anforderungen besser gewachsen waren. Ab den dreissiger Jahren wurden die Hunde nur noch für touristische Zwecke genutzt.»
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'