Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Donnerstag 17. September 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Golden Pass: Spurwechselfähiges Rollmaterial statt dritte Schiene

Die erste Etappe einer umsteigefreien Verbindung zwischen Montreux und Interlaken soll mit dem Vorhaben «Spurwechselfähiges Rollmaterial für die Golden-Pass-Linie Montreux–Interlaken» in rund vier bis fünf Jahren realisierbar sein.

pd/bns. Die von alt Nationalrat Hanspeter Seiler präsidierte Interessengemeinschaft Golden Pass/3. Schiene nennt sich laut einer Medienmitteilung nach ihrer 20. Generalversammlung nur noch IG Golden Pass und verabschiedete sich definitiv von der Idee einer dritten Schiene zwischen Zweisimmen und Interlaken. Diese Interessengemeinschaft setze sich für eine umsteigefreie Eisenbahnverbindung zwischen Montreux via Gstaad, Zweisimmen, Spiez, Interlaken, Meiringen, und Luzern ein.

An der Generalversammlung in Meiringen orientierte der Direktor der Schmalspurbahn Montreux–Oberland Bernois (MOB), Richard Kummrow, über den Stand des Vorhabens «Spurwechselfähiges Rollmaterial für die Golden-Pass-Linie Montreux–Interlaken». Nachdem die Idee der dritten Schiene technisch zwar machbar, aber aus finanziellen Gründen nicht realisierbar sei, konzentriere sich die IG Golden Pass/3. Schiene auf das Hauptziel der Golden Passlinie, das heisst die umsteigefreie Eisenbahnverbindung (Projekt EV) von der Romandie in die Zentralschweiz: «Entsprechend wurden auch die Statuten angepasst. Die IG Golden Pass/3. Schiene nennt sich seit heute nur noch IG Golden Pass und verabschiedet sich definitiv von der Idee einer dritten Schiene zwischen Zweisimmen und Interlaken.» Die ersten zwei Pilot-Fahrwerke sollen bis im kommenden März erstellt sein: «Diese Fahrwerke ermöglichen ein Umspuren des Rollmaterials von Meter- auf Normalspur und umgekehrt. Es handelt sich um eine weltweit neue Art des Umspurens, die Räder sind nicht mehr durch Achsen verbunden, sondern basieren auf dem Prinzip der Einzelradaufhängung. Die erste Etappe einer umsteigefreien Verbindung zwischen Montreux und Interlaken dürfte in rund vier bis fünf Jahren realisiert sein. Die nötigen Vorabklärungen mit dem BAV und die Fahrplangestaltung laufen.»

Als neue Vorstandsmitglieder wählten die knapp hundert am Donnerstag 17. September 2009 zur Generalversammlung im Parkhotel du Sauvage in Meiringen erschienenen Mitglieder Helmut Eichhorn (Vertreter TPF) und Julien Niquille (Vertreter des Kantons Waadt) sowie als neuen Revisor Ueli Blatter, Bauingenieur von Meiringen.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'