Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Freitag 4. September 20099
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Kredit für die Projektierung einer Umfahrung von Wilderswil

Für die Projektierung einer Umfahrung von Wilderswil beantragt der Regierungsrat des Kantons Bern dem Grossen Rat einen Kredit von 2,06 Millionen Franken. Mit der Umfahrung soll Wilderswil dereinst vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Die Baukosten werden nach dem heutigen Projektstand auf rund 48 Millionen Franken geschätzt.

kkb/bns. Zudem kann laut einer Medienmitteilung so ein Unfallschwerpunkt eliminiert werden: «Die Ortsdurchfahrt von Wilderswil ist ein Nadelöhr auf der touristisch bedeutsamen Verbindung zwischen Interlaken und den Lütschinentälern.» Pro Tag rollten durchschnittlich 11 000 Fahrzeuge durchs Dorf, an Spitzentagen bis zu 20 000 Fahrzeuge. Besonders an Wochenenden und in den Hauptreisezeiten komme es immer wieder zu Stausituationen. Darunter litten nicht nur die Bevölkerung und die Verkehrsteilnehmer, sondern auch der strassengebundene öffentliche Verkehr: «Zudem ereignen sich auf dem 1,8 Kilometer langen Strassenabschnitt immer wieder Unfälle, bei denen häufig Personen zu Schaden kommen.» Nachhaltig gelöst werden könnten diese Probleme nur mit dem Bau einer Umfahrungsstrasse: «Die bereits realisierten Sofortmassnahmen zur Verkehrsberuhigung stellen nur eine Übergangslösung dar.»

Die aus einer Machbarkeitsstudie hervorgegangene Bestvariante der Umfahrung soll nun zusammen mit Vertretern der verschiedenen, lokalen Interessengruppen im Rahmen der Projektierungsarbeiten konkretisiert und auf die Hochwasserschutzprojekte abgestimmt werden, verlautet im weiteren. Die in der Studie vorgeschlagene Linienführung stosse in der Bevölkerung auf grosse Akzeptanz. Die neue Strasse soll kurz vor der nördlichen Ortseinfahrt von der Kantonsstrasse abzweigen: «Sie führt in den rund 540 Meter langen Dorftunnel, mit dem der Ortskern unterquert wird. Südlich der Werrenkurve verläuft die Strasse parallel zur Bahn und quert dabei zweimal die Lütschine. Im Bereich der Tschingelmatte schliesst sie wieder an die Kantonsstrasse an. Die Baukosten werden nach dem heutigen Projektstand auf rund 48 Millionen Franken geschätzt.»

Der Grosse Rat wird laut der Medienmitteilung voraussichtlich in der Novembersession 2009 über den Projektierungskredit befinden: «Ende 2010 kann die Bevölkerung im Rahmen einer öffentlichen Mitwirkung Stellung zum Projekt beziehen. Der Baubeginn ist frühestens für 2014 vorgesehen.»
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'