Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 11. August 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Thun: Weiterer markanter Baustein zur Stadtentwicklung

Mit der Überbauungsordnung «Pestalozzistrasse 4 bis 10» legt die Stadt Thun eine weitere Detailplanung im Areal «Bahnhof West» zwischen Bahnlinie und Waisenhausstrasse öffentlich auf. Die Planung wurde auf der Grundlage einer städtebaulichen Studie ausgearbeitet und ermöglicht eine dichte Randbebauung im stadtnahen Bereich der Pestalozzistrasse.

pd/bns. Das rund 13 Hektaren grosse Areal «Bahnhof West» bildet laut einer Medienmitteilung die Fortsetzung des Thuner Stadtkerns westlich der Bahnlinie: «Die zentrale Lage bietet nach Einschätzung des Gemeinderates beste Voraussetzungen für eine innere Verdichtung und städtebauliche Aufwertung. Die langfristige Umsetzung erfolgt auf der Grundlage des Richtplans Gebietsentwicklung. Dieser sieht entlang der Pestalozzistrasse im Abschnitt Waisenhausstrasse–Mittlere Strasse künftig eine annähernd geschlossene Bebauung mit städtischer Dichte vor.» Vier kleinere Einzelbauten aus dem frühen 20. Jahrhundert prägten die heutige Bebauung der Liegenschaften Pestalozzistrasse 4 bis 10: «Als sie gebaut wurden, standen sie noch am Stadtrand im Übergang zur weiten, landwirtschaftlich genutzten Ebene im Westen. Mittlerweile liegen diese Bauten im Stadtzentrum – eine neue Ausgangslage. Sie stehen zudem in deutlichem Kontrast zum markanten städtischen Neubau, am Kopf der Kreuzung Pestalozzistrasse/Mittlere Strasse.»

Die zur öffentlichen Auflage gelangende Überbauungsordnung bilde den rechtlichen Rahmen für eine weitgehend geschlossene, viergeschossige Randbebauung entlang der Pestalozzistrasse, verlautet im weiteren. Sie biete Raum für bis zu 40 Wohnungen und zusätzliche Gewerbenutzungen: «Die städtebaulich markante neue Bebauung nimmt Mass am stadtwärts angrenzenden Kopfbau und an den ebenfalls zusammengebauten Liegenschaften auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Die Überbauungsordnung ermöglicht es den Grundeigentümern, den Zeitpunkt für die Umsetzung ihrer Teiletappe frei zu bestimmen.»

Öffentliche Auflage. Die öffentliche Planauflage der Überbauungsordnung «Pestalozzistrasse 4 bis 10» in Thun findet in der Zeit vom 12. August bis 13. September 2010 statt. Die Planungsdokumente liegen während dieser Zeit im Erdgeschoss der Stadtverwaltung, Industriestrasse 2, 3602 Thun von Montag bis Freitag, 8.00 bis11.45 Uhr und 13.30 bis17.00 Uhr (Freitag bis 16.00 Uhr) zur Einsichtnahme auf. Auskünfte erteilt das Planungsamt der Stadt Thun.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'