Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 8. Dezember 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

FC Thun und FC Sion entschädigen Gewaltopfer

Die nach einem Fussballspiel in Thun von Sion-Fans verletzte 80jährige Marcelle Pflüger soll mit insgesamt tausend Franken vom FC Thun und vom FC Sion entschädigt werden.

pd/bns. Die betagte Frau und zwei Polizisten waren am Samstag 6. November nach der von Thun zuhause dank einem Penaltytor wenige Minuten vor Spielende gegen Sion 1:0 gewonnenen Begegnung leicht verletzt worden. Zu dem Vorfall – siehe auch Drei Verletzte nach Fussballspiel in Thun vom Sonntag 7. November 2010 – war es am Bahnhof Thun gekommen, wobei die 80jährige Marcelle Pflüger von Fans des FC Sion von einem Wurfgegenstand getroffen und leicht verletzt wurde. Die Polizei habe die Frau am Boden liegend bergen können und zur Untersuchung ins Spital gebracht. Inzwischen sei sie nicht mehr im Spital, es geht ihr aber nach ergänzenden Angaben des FC Thun «unabhängig von dem Vorfall allgemein gesundheitlich nicht sehr gut».

Der FC Thun reagierte auf den Vorfall laut einer Medienmitteilung mit einem Besuch bei Marcelle Pflüger. Torhüter David Da Costa habe ihr diverse Geschenke überbrachte. «Nun wurde mit dem FC Sion vereinbart, dass sowohl Sion als auch der FC Thun je 500 Franken an Marcelle Pflüger überweisen, um entstandene Kosten zu entschädigen.» Im Betrag von insgesamt tausend Franken ist laut FC Thun «ein grosses Schmerzensgeld enthalten».

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'