Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Montag 6. Dezember 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Direkt vom Bahnhof Meiringen nach Innertkirchen

Die Meiringen–Innertkirchen-Bahn fährt neu direkt ab Bahnhof Meiringen. Fahrgäste können ab sofort direkt am Bahnhof Meiringen in die Meiringen–Innertkirchen-Bahn umsteigen. Damit wird das Umsteigen für Bahnkunden einfacher und schneller.

pd/bns. Die Einfahrt der Meiringen–Innertkirchen-Bahn (MIB) in den Bahnhof schliesst laut einer Medienmitteilung die letzte Lücke im öffentlichen Verkehr des Oberhasli und binde die MIB nun optimal in das Angebot von Zentralbahn und Postauto ein. Offiziell eröffnet wurde die Strecke heute Montag 6. Dezember 2010 durch Susanne Huber, Gemeindepräsidentin von Meiringen, Walter Brog, Gemeindepräsident von Innertkirchen, Herbert Weingartner, Vizedirektor der Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) und Ivan Buck von der Zentralbahn.

Mit dem Umbau des Bahnhofs Meiringen durch die Zentralbahn seien die Voraussetzungen für diese Neuerung geschaffen worden. Die Einfahrt komplettiere gleichzeitig auch die unterstützenden Massnahmen der KWO, die Nutzung des öffentlichen Verkehrs attraktiver zu machen. Vieles sei bereits umgesetzt: Verbesserung der Zusammenarbeit mit der Aareschlucht, Vermeidung von Parallelfahrten durch die Abdeckung der Strecke Meiringen–Innertkirchen durch die MIB und der Strecken Innertkirchen-Guttannen/Gadmen durch Postauto sowie attraktive Angebote wie ein Gratishalbtaxabonnement für Mitarbeiter, die für den Arbeitsweg auf das Auto verzichten.

«Die umgesetzten Massnahmen greifen», verlautet im weiteren. Dies zeige sich fast durch eine Verdopplung der Frequenzen in den letzten zehn Jahren. Die Jahresfrequenzen seien innerhalb von zehn Jahren von 118 610 auf 195 857 im Jahr 2009 gestiegen. Mit der Einfahrt in den Bahnhof erhoffe sich die KWO nun einen weiteren Schub für die MIB. Die Entwicklung der Frequenzen für das laufende Jahr 2010 werde auf zirka 205 000 geschätzt.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'