Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Dienstag 23. Februar 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Adelboden: Schule Stiegelschwand wird geschlossen

Wegen sinkender Schülerzahlen wird die Schule Stiegelschwand (1. bis 4. Klasse) in Adelboden per 31. Juli 2010 geschlossen.

pd/bns. «In Einbezug der gesetzlichen Vorgaben und Abwägungen der pädagogischen und organisatorischen Kriterien hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 16. Februar 2010 nach eingehender Diskussion beschlossen, gemäss Antrag der Schulkommission vom 27. Januar 2010 die Schule Stiegelschwand (1. bis 4. Klasse) per 31. Juli 2010 zu schliessen. Die Kinder des Schulkreises Stiegelschwand sollen ab 1. August 2010 die Schule im Schulkreis Dorf besuchen: «Für den Schülertransport für die ganze Gemeinde ist von der Schulkommission ein Konzept auszuarbeiten (Entwürfe liegen bereits vor).» Aufgrund der sinkenden Schülerzahlen in der ganzen Gemeinde sei die Problematik wegen der Klassenschliessungen auf das nächste Schuljahr 2010/11 von der Schulkommission eingehend studiert worden: «Die Ausgangslage ist, dass das Schulhaus Stiegelschwand zu wenig Schüler für das Schuljahr 2010/11 hat (Wegzug von zwei Kindern) und im Schulhaus Boden eine Klasse geschlossen werden sollte.»

An seiner letzten Sitzung hatte sich laut der Medienmitteilung der Gemeinderat mit einem weiteren Traktandum aus dem Ressort Schulwesen auseinanderzusetzen. Im November 2009 sei dem Wechsel der 7. Realklasse vom Ausserschwand ins Dorf ab Schuljahr 2010/11 auf Antrag der Schulkommission zugestimmt worden: «Die Eltern sind mit diesem Wechsel nicht einverstanden und haben einen Antrag an den Gemeinderat gestellt, dass ab Schuljahr 2010/11 die 6. bis 9.  Realklasse wieder allein im Ausserschwand geführt werden kann.» Diesem Begehren habe nicht stattgeben werden können, «weil in Einbezug der gesetzlichen Vorgaben und Abwägungen der pädagogischen und organisatorischen Kriterien eine solche Aufteilung der Klassen keinen Sinn macht». Der Beschluss vom November 2009 wurde laut der Medienmitteilung bestätigt: «Die Schulraumplanung ‹Ausserschwand, wie weiter› wurde von der Schulkommission seriös angegangen und die Verschiebung der 7. Realklasse Ausserschwand ab Schuljahr 2010/11 ins Dorf spricht nicht gegen den Gemeindeversammlungsbeschluss vom November 2008, weil die 8./9. Realklasse bereits seit dem Schuljahr 2002/03 im Dorf geführt wird. Die Führung der Klassen Kindergarten bis 6. Klasse im Ausserschwand bleibt in Zukunft gewährleistet, weil die Schülerzahlen in diesem Kreis gleich bleiben oder leicht steigen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'