Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Samstag 27. Februar 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Neue Direktorin im Beau Rivage in Interlaken

Auf 1. März 2010 übernimmt die 41jährige Andrea Kunz nach achtjähriger Tätigkeit auf der deutschen Nordseeinsel Sylt den Direktorensessel im Lindner Grand Hotel Beau Rivage in Interlaken von Amelie Wegeler.

Die neue Beau-Rivage-Direktorin Andrea Kunz (links) zusammen mit Otto Lindner und ihrer Vorgängerin Amelie Wegeler- (Bild Dora Schmid-Zürcher)

ds/pd. Neben 13 Jahren Verkaufs- und Führungserfahrung in mehreren Hotels und Resorts der deutschen Lindner-Gruppe habe Andrea Kunz ihre berufliche Erfahrung überdies vor zwei Jahren mit dem Abschluss des Diplomlehrgangs «Certified Hotel Executive» ergänzt, geht aus einer Medienmitteilung hervor. Ihrem Abschied von der Nordseeinsel Sylt sehe Andrea Kunz auch mit Bedauern entgegen: «Durch die acht Jahre ihrer Tätigkeit auf der Insel kennt sie viele Gäste persönlich. Genauso treue Besucher wie auf Sylt möchte sie auch für das Schweizer Hotel begeistern.»

Nach gut zweijähriger Tätigkeit als Nachfolgerin von Ole Hartjen verlasse auch die 40jährige Amelie Wegeler das Lindner Grand Hotel Beau Rivage «mit einem weinenden und einem lachenden Auge», heisst es in der Medienmitteilung. Amelie Wegeler: «Interlaken, das Lindner Hotel Beau Rivage und meine Mitarbeiter sind mir sehr ans Herz gewachsen; der Abschied tut weh.». Getröstet werde sie von der Aussicht auf neue Herausforderungen, die in wenigen Wochen auf sie zukomme: «Im April erwartet sie ihr erstes Kind.»

«Ausgezeichnete Lage, zukunftsweisende Kommunikationslösungen und innovative Wellnessangebote zeichnen die 32 Lindner Stadt- und Resorthotels der Vier- bis Fünfsterne-Kategorie aus», verlautet im weiteren. Die familiengeführte Gruppe mit 2150 Mitarbeitern und 156 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2008 gehöre zu den zehn bekanntesten Hotelketten in Deutschland: Für seine ungewöhnlichen Wege und Hotelkonzepte, die mittlerweile vom ersten Multimedia- über das erste Stadionhotel bis zum ersten Tierpark-Themenhotel reichten, sei Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG, ausgezeichnet worden: «Für das erste Stadionhotel, das Lindner Hotel Bay-Arena, bekam er den ‹Hotelier des Jahres› verliehen.» Unter seiner Ägide habe sich die Zahl der Lindner-Hotels seit dem Jahr 2000 verdreifacht.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'