Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Donnerstag 4. Februar 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Lauterbrunnen: Von Lawine verschütteter Skitourenfahrer gestorben

Ein beim Aufstieg in Richtung Lobhörner (Gemeinde Lauterbrunnen) am Donnerstagvormittag von einer Lawine mitgerissener und verschütteter Skitourenfahrer ist schwer verletzt ins Spital geflogen worden, wo er kurze Zeit später starb.

pkb/bns. Am Donnerstag 4. Februar 2010 kurz vor elf Uhr, war laut einer Medienmitteilung ein Skitourenfahrer von der Alp Suls im Aufstieg in Richtung Lobhörner: «Als sich der Mann, der allein unterwegs war, in einem Nordwesthang befand, löste er eine Lawine aus, wurde von dieser rund 200 Meter weit mitgerissen und verschüttet. Ein anderer Tourenfahrer, der aus Distanz den Lawinenniedergang beobachtet hatte, konnte die Rettungskräfte alarmieren.»

Die Bergspezialisten der Rettungsstation Lauterbrunnen konnten nach Angaben des Untersuchungsrichteramtes IV Berner Oberland und der Kantonspolizei den verschütteten Mann dank einem Lawinensuchgerät rasch orten und bergen: «Er hatte sich rund ein Meter unter der Oberfläche befunden. Unverzüglich nahmen zuerst die Rettungskräfte, dann eine Ärztin, die Reanimation vor, bevor der Tourenfahrer in kritischem Zustand mit einem Helikopter der Air-Glaciers ins Spital überflogen wurde.» Dort starb der Mann laut der Medienmitteilung kurz nach der Einlieferung: «Die Identifikation des Todesopfers ist noch nicht erfolgt.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'