Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 13. Januar 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Polizeikontrollen in der Thuner Innenstadt

Während rund anderthalb Monaten hat die Kantonspolizei in der Thuner Innenstadt nachts gezielte Kontrollen vorgenommen und präventive Präsenz markiert, um vor allem gegen den Lärm der Nachtschwärmer vorzugehen.

pkb/bns. Zwischen Mitte November 2009 und Anfang Januar 2010 war laut einer Medienmitteilung die Kantonspolizei in Thun gezielt zur Nachtzeit präventiv unterwegs. Im Bereich Obere Hauptgasse, Aarequai, Rathausplatz und Marktgasse bis zum Berntor seien die Fusspatrouillen zu festgelegten Zeiten zwischen abends 22.00 Uhr und 5.30 Uhr früh unterwegs gewesen, «um die Nachtschwärmer auf die Lärmproblematik in der Innenstadt zu sensibilisieren, Fahr- und Parkverbote durchzusetzen und um allfällige Sanktionen bei Nachtlärm, unanständigem Benehmen, Littering und Vandalismus vorzunehmen».

Die Polizisten absolvierten laut der Medienmitteilung insgesamt 115 Patrouillengänge. Dabei seien 47 Ordnungsbussen ausgesprochen und vier Anzeigen erfolgt. Die Ordnungsbussen teilen sich wie folgt auf: 25 wegen falschem oder verbotenem Parkieren, neun wegen Missachten des Fahrverbots und 13 wegen unanständigen Benehmens oder Nachtlärm. Anzeigen erfolgten wegen Fahrens unter Alkohol (zwei), eine wegen unnötigem, starkem Beschleunigen des Fahrzeugs und eine wegen Sachbeschädigung. Der grösste Teil dieser Widerhandlungen wurden in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag festgestellt. In den übrigen Nächten war es relativ ruhig.

Zudem wurden nach Angaben der Kantonspolizei unter anderem 30 Personen oder Personengruppen zur Ruhe ermahnt oder weggewiesen, 62 Personen kontrolliert, drei Gruppen aufgefordert, Kehricht wegzuräumen und bei einem Lokalbetreiber wegen Lärm interveniert.

Während der gesamten Dauer der Aktion seien nur in vereinzelten Fällen laute Gäste festgestellt worden: «In 17 Fällen wurden Rauchergruppen vor einem Lokal festgestellt und sieben Personen bemerkt, die stark alkoholisiert unterwegs waren. In einem Fall musste bei einer Auseinandersetzung interveniert werden.»


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.


 
'