Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Donnerstag 14. Januar 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Ringgenberg: Entwässerungsplanung wird teurer

Für die gesetzlich vorgeschriebene generelle Entwässerungsplanung der Gemeinde (GEP) sind im Jahr 2005 durch die Gemeindeversammlung von Ringgenberg 230 000 Franken bewilligt worden. Es hat sich nunmehr gezeigt, dass mit erheblichen Mehrkosten in einer Grössenordnung 90 000 Franken gerechnet werden muss.

pd/bns. Vor den eigentlichen Planungsarbeiten an der GEP musste in den letzten Jahren zuerst der kommunale Werkleitungskataster aufgenommen werden. Diese Arbeiten sind nunmehr abgeschlossen, so dass an der generellen Entwässerungsplanung weitergearbeitet werden kann. Nun hat sich aber herausgestellt, dass mit erheblichen Mehrkosten gerechnet werden muss, zum einen wegen Mehrlängen bei den Kanalisationsleitungen (+20 Prozent) und deutlich mehr Schächten, die zu verarbeiten sein werden, und zum andern wegen deutlich höheren Kosten bei der Kanalreinigung und den Kanal-TV-Aufnahmen.


Gemeindeschreiber Peter Riesen, Ringgenberg


Es muss mit einem Zusatzkredit in der Grössenordnung von 90 000 Franken gerechnet werden. Bis zur Bewilligung des Zusatzkredites werden die Fortsetzungsarbeiten an der GEP nochmals sistiert.

Neujahrsbrief des Regierungsstatthalters
Der Regierungsstatthalter orientierte in seinem traditionellen Neujahrsbrief unter anderem über verschiedene Änderungen in seinem Aufgabenbereich. Für die Öffentlichkeit von Interesse sind die Neuregelung bei der Ausgabe der Fischereipatente (ohne Burgseeli) – neu bei diversen Tourismusbüros, unter anderem Interlaken Tourismus, Höheweg. Ausgabestelle für Fischereipatente für das Burgseeli ist nach wie vor das Tourismusbüro Ringgenberg. – Ehrung von 100jährigen wird ausschliesslich Sache der Gemeinden. – Gute Nachricht für Vereine: Lotto- und Tombolabewilligungen sind nicht mehr erforderlich.

Heiterrütischärm
Der Auftrag für das Abbinden des neuen Hüttlis erging an Ronald von Allmen. Es kann davon ausgegangen werden, dass der beliebte Brätelplatz im Sommer 2010 wieder zur Verfügung steht.

Sanierung der Rütigräben
Für die Sanierung der beiden Rütigräben konnten weitere Etappen in Aufrag gegeben werden, die Ausgestaltung der Ablagerungsmulde in der Tägerlauenen an die Nufer Anderegg Bau AG, der neue Durchlass an der Hohfluhstrasse an Samuel Zurbuchen. Mit den Arbeiten soll in wenigen Wochen begonnen werden.

Weitere Arbeitsvergebung
Die Lieferung der vorfabrizierten Betonplatten für den Gehweg auf der Eisenbahnbrücke Goldswil/Interlaken wurde an die Silidur AG, Andelfingen, vergeben. Für das Versetzen der Platten ist das Vergabeverfahren zurzeit noch hängig.

Leichte Besoldungserhöhung für das Gemeindepersonal
Analog der Regelung für das Kantonspersonal wird dem Gemeindepersonal für 2010 ein «genereller Gehaltsaufstieg» von 0,3 Prozent gewährt. Zudem werden alle Mitarbeiter um eine Gehaltsstufe befördert, ausmachend zirka 0,6 Prozent der Lohnsumme.

Schulküche genügt gesetzlichen Anforderungen nicht mehr
Aufgrund einer Kontrolle durch den kantonalen Lebensmittelinspektor müssen in der Schulküche diverse Mängel behoben werden. Die sofort auszuführenden Verbesserungen belaufen sich auf rund 4000 Franken. Weitere nötige Investitionen sollen ins nächste Budget aufgenommen werden.

Statistisches
Im Jahr 2009 behandelte der Gemeinderat von Ringgenberg an insgesamt 17 Sitzungen 619 Geschäfte (Vorjahr 581).

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.


 
'