Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Sonntag 24. Januar 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Ordnungsbussen und Anzeigen auf Rekordhöhe

Noch nie sind im Kanton Bern derart viele Verkehrswiderhandlungen wegen Überschreitens der erlaubten Höchstgeschwindigkeit geahndet worden: Im Jahr 2009 stellte die Kantonspolizei Bern bei Geschwindigkeitskontrollen 254 102 Ordnungsbussen und 8701 Verzeigungen aus.

pkb/bns. Die höchsten Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden laut einer Medienmitteilung im Jahr 2009 wie folgt registriert: Innerorts 82 statt der erlaubten 30 Kilometer in der Stunde, innerorts 131 statt der erlaubten 50 Kilometer in der Stunde, ausserorts 183 statt der erlaubten 80 Kilometer in der Stunde und auf Autobahnen 239 statt der erlaubten 120 Kilometer in der Stunde,

Im Jahr 2009 sind nach Angaben der Kantonspolizei Bern während insgesamt 5913 Stunden (Vorjahr 4413) mobile Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt worden: «Dabei wurden 1 643 334 (Vorjahr 1 200 112) Fahrzeuge kontrolliert. Aus diesen Kontrollen resultierten 144 847 (Vorjahr 93 058) Ordnungsbussen und 5625 (Vorjahr 4481) Anzeigen. Dies ergibt insgesamt 150 472 Verkehrswiderhandlungen (Vorjahr 97 539).»

Durch die Inbetriebnahme von je zwei automatischen Rotlicht- und Geschwindigkeitsmessanlagen in Muri und Worben sei auch im Bereich der Fixanlagen die Zahl der festgestellten Verkehrswiderhandlungen gestiegen, heisst es in der Medienmitteilung: «So wurden im vergangenen Jahr 109 255 (Vorjahr 105 590) Ordnungsbussen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen ausgesprochen. In 3076 Fällen (Vorjahr 3946) kam es zur Anzeige. Alles in allem wurden mit Fixanlagen 112 331 (Vorjahr 109 536) Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt.»

Die Wahl der Messstandorte habe sich auch im letzten Jahr insbesondere nach folgenden Kriterien gerichtet, verlautet im weiteren: Unfallgeschehen, Unfallstatistik, kritische Stellen im Bereich von Kindergärten, Schulen, Altersheimen und so weiter sowie Anliegen der Behörden und Institutionen: «Dadurch entfielen zirka zwei Drittel aller Messstunden der mobilen Geschwindigkeitskontrollen auf den Innerortsbereich. Ein weiteres besonderes Augenmerk wurde auf kritische Autobahn- und Ausserortsstrecken gelegt.»


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'