Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Freitag 16. Juli 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Interlaken: Grund für Fischsterben nicht ermittelt

Warum Anfang letzter Woche 20 Koi-Karpfen im Weiher des japanischen Gartens eingegangen sind, hat nicht eindeutig ermittelt werden können: Bei den toten Fischen wurde eine Gesamtinfektion mit Keimen festgestellt, die in der Regel auftreten, wenn ein Organismus bereits anderweitig geschwächt ist.

pd/bns. Von der nationalen Fischuntersuchungsstelle am Institut für Tierpathologie an der Universität Bern konnte jedoch laut einer Medienmitteilung keine andere Ursache wie Bakterien, Parasiten oder Viren gefunden werden. Daher bleibe offen, was die Ausbreitung des Keims ermöglicht habe: «Damit lassen sich eine umweltbedingte Ursache, eine Vergiftung oder ein Zusammentreffen mehrerer Ursachen nicht ausschliessen. Die im Teich gemessenen Sauerstoffkonzentrationen lagen gemäss Bestätigung der Universität Bern selbst in den kritischen Morgenstunden deutlich über dem Mindestmass, das für Koi-Karpfen bei fünf Milligramm pro Liter liegt. Auch die gemessenen Wassertemperaturen lagen stets im für Kois grünen Bereich.»

Im Weiher des japanischen Gartens in Interlaken – siehe auch Interlaken: Tote Koi-Fische im Weiher des Japanischen Gartens vom Donnerstag 8. Juli 2010 – waren zwischen Dienstag und Mittwochmorgen 20 der zirka 70 Koi-Karpfen eingegangen.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'