Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Sonntag 6. Juni 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Lawinenverbauungen, landwirtschaftliche Hochbauten und Wegsanierung

Für Instandstellungs- und Pflegearbeiten an den Lawinenverbauungen in Adelboden, landwirtschaftliche Hochbauten in den Gemeinden Wimmis und Diemtigen sowie eine Wegsanierung in den Gemeinden Gsteig und Saanen hat der Regierungsrat des Kantons Bern Beiträge genehmigt.

kkb/bns. Für die Jahre 2010 bis 2014 genehmigte der Regierungsrat laut einer Medienmitteilung für Instandstellungs- und Pflegearbeiten an den Lawinenverbauungen in Adelboden einen Kredit von insgesamt 567 000 Franken. In der Gemeinde Adelboden seien seit Mitte der dreissiger Jahre insgesamt 13 forstlich subventionierte Lawinenverbauungs- und Aufforstungsprojekte ausgeführt worden: «Die Schutzmassnahmen sind weitgehend abgeschlossen und haben sich bisher sehr gut bewährt, besonders im Lawinenwinter 1999.

Kantonsbeiträge an landwirtschaftliche Hochbauten
Der Regierungsrat des Kantons Bern unterstütze den Neubau von drei landwirtschaftlichen Ökonomiegebäuden in den Gemeinden Wimmis, Diemtigen und Mont-Tramelan mit Kantonsbeiträgen von insgesamt 510 000 Franken, verlautet im weiteren: «Die Projekte sichern die Existenz der Betriebe und tragen damit zur Erhaltung der Kulturlandschaft in diesen Regionen bei.»

Gemeinden Gsteig und Saanen: Beitrag an Wegsanierung
An die Sanierung des Wegs Feutersoey–Halten in den Gemeinden Gsteig und Saanen hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Beitrag von 210 000 Franken aus dem ordentlichen Bodenverbesserungskredit gesprochen: «Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei 831 000 Franken.» Der landwirtschaftliche Weg sei Ende der siebziger Jahre gebaut worden, verlautet im weiteren: «Wegen seines Alters und der ständig steigenden Belastungen durch neue, schwerere Fahrzeuge und Maschinen haben die Schäden in den letzten Jahren zugenommen. Diese können im Rahmen des normalen Unterhalts nicht mehr behoben werden. Deshalb ist eine umfassende Erneuerung nötig.»


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'