Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Freitag 4. Juni 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Tony Blair setzt Schlusspunkt am Swiss Economic Forum

Mit dem Auftritt des britischen Expremiers Tony Blair – gleichermassen Höhe- und Schlusspunkt der Veranstaltung – ist in Interlaken am späteren Freitagnachmittag das mit 1,8 Millionen Franken budgetierte zweitägige 12. Swiss Economic Forum 2010 zu Ende gegangen.

Der britische Expremier Tony Blair am Swiss Economic Forum 2010 in Interlaken. (Bilder Dora Schmid-Zürcher)

pd/bns. Während zweier intensiver Tage wurden laut einer Medienmitteilung die wirtschaftlichen Chancen der Gegenwart und der Zukunft zusammen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Lehre thematisiert. Das Konferenzthema lautete «Restart». Stefan Linder und Peter Stähli, Gründer und Geschäftsführer des Swiss Economic Forums, erklärten: «Ein ‹Restart› beginnt im Kopf und muss sich rasch auf das ganze Unternehmen übertragen. Fokussierung, schlanke Entscheidungswege, kleiner Overhead und schlagkräftige sowie hoch motivierte Teams sind der Schlüssel zum Erfolg.»

Tony Blair sprach am Swiss Economic Forum über die Zukunft von England und der EU, die neue weltpolitische Lage und die aktuellen Herausforderungen der Wirtschaft. Blair war von 1997 bis 2007 Premierminister des Vereinigten Königreichs: «Er ermöglichte das Nordirland-Friedensabkommen, bekämpfte an vorderster Front den Terrorismus und führte die Labour-Partei zum Erfolg. Er gehört zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Welt und ist ein anerkannter Nahostexperte. –Videos der verschiedenen Reden können auf dem Link www.swisseconomic.ch/video abgerufen werden.

Der Schweizer Skispringer Simon Ammann.

Simon Ammann als Überraschungsgast
Wie in jedem Jahr präsentierte das Swiss Economic Forum auch in seinem diesjährigen Programm Überraschungsgäste. Deren Auftritt wurde jeweils bis zuletzt vor den 1300 Teilnehmenden geheim gehalten. AmFreitagnachmittag war die Reihe am erfolgreichsten Schweizer Winterolympioniken aller Zeiten: Simon Ammann. Der 29jährige Skispringer feierte bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver grossartige Erfolge – er gewann jeweils sowohl auf der Normal- als auch auf der Grossschanze die Goldmedaille. Seit vielen Jahren gehört Ammann zur Weltspitze in seiner Sportart.

Die Gewinner des Swiss Economic Awards 2010. Von links nach rechts: Amir Alon, Jurypräsidentin Carolina Müller-Möhl, Fabio Cattaneo und Christian Brönnimann.

Ein weiterer Höhepunkt war am Freitagnachmittag die Verleihung des bedeutendsten Preises für Jungunternehmen in der Schweiz, des Swiss Economic Awards. Die Jury unter der Leitung von Carolina Müller-Möhl hat aus über 130 Bewerbungen aus der ganzen Schweiz die Gewinner ausgewählt. Der Preis ist mit 75 000 Franken dotiert. Die diesjährigen Gewinner sind Fabio Cattaneo von der Arvi SA im Tessin (Sparte Dienstleistung), Christian Brönnimann von der Dectris AG aus Baden (Sparte Hightech) und Amir Alon von der Swiss Diamond International Sarl. aus Sierre (Wallis) (Sparte Produktion). Die Gewinner konnten den begehrten Preis im Rahmen des diesjährigen Swiss Economic Forum entgegennehmen.

Standort 2011 noch offen – Datum steht fest
Bedingt durch den grossen Umbau des Schadausaals in Thun fand das Swiss Economic Forum dieses Jahr im neugebauten Kongresszentrum in Interlaken statt, verlautet im weiteren: «Nach eingehender interner Analyse sowie Befragungen von Teilnehmenden und Partnern wird entschieden, wo das Swiss Economic Forum 2011 stattfinden soll.» Der Entscheid soll Anfang Juli kommuniziert werden. Das Datum hingegen stehe bereits fest: Das 13. Swiss Economic Forum findet am 19./20. Mai 2011 statt.


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'