Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Sonntag 20. Juni 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
An dem farbenprächtigen Umzug durch Interlaken nahmen insgesamt über hundert Formationen teil. (Bilder Dora Schmid-Zürcher).

Tambouren- und Pfeiferfest: Umzug als krönender Abschluss

Gut 30 000 Besucher haben nach Schätzung der Organisatoren über das Wochenende am 25. Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest in Interlaken teilgenommen. Am meisten Publikum zog der grosse Festumzug an, bei welchem unter anderem Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf als Ehrengast mitmarschierte.

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf (vorne Zweite von links) am Sonntagvormittag am offiziellen Festakt.

pd/bns. 3500 Musizierende, über hundert Formationen am Umzug und Feststimmung: Die Organisatoren des 25. Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfests ziehen laut einer Medienmitteilung eine positive Bilanz: «Obwohl das nasskalte Wetter erst am Sonntagmittag durch Aufhellungen unterbrochen wurde, säumten während des Umzugs viele tausend Menschen den Strassenrand. Das Organisationskomitee zeigte sich von diesem Aufmarsch positiv überrascht und erleichtert, hatte der Dauerregen doch gewisse Programmänderungen insbesondere bei den Openair-Vorträgen zur Folge gehabt. In den über 40 Vortragslokalen standen am Freitag und Samstag rund 100 Juroren im Einsatz, um die Wettbewerbsbeiträge von 800 Einzelteilnehmern sowie 3000 Teilnehmern in 204 Sektionen und Gruppen zu beurteilen. Neben vielen Tambouren traten auch zahlreiche Piccolo-, Natwärisch- und Claironspieler an. Mit einer herausragenden Leistung sicherte sich Ivan Kym (Fasnachtzunft Ryburg) in der ersten Stärkeklasse den vierten Sieg an einem Eidgenössischen. Die Fasnachtzunft Ryburg stellte zudem den Zweit- und Drittplazierten und gewann das Sektionswettspiel. In der Kategorie Clairon siegte Hansruedi Ulmann (TV Lüchingen), bei den Natwärisch Didier Furrer (TPV Bürchen) und bei den Piccolos Cathrin Cattelan (Naarebaschi-Clique Basel).

Eine Pfeiferformation auf der Interlakner Promeniermeile Höheweg.

Top Secret Drum Corps
Am Samstagabend platzte das Festzelt auf der Höhematte im Zentrum von Interlaken aus allen Nähten. Den Höhepunkt bildete der Auftritt des Top Secret Drum Corps aus Basel, welches das Publikum mit seinen Showeffekten in den Bann zog. Für viel Begeisterung sorgten aber beispielsweise auch Chue Lee oder das Jugendensemble des Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferverbandes. Ebenfalls vor vollen Reihen sprach Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf am Sonntagvormittag während des offiziellen Festakts. Sie erwähnte die wichtige Rolle des gelebten Brauchtums für die Identität und den Zusammenhalt in der Willensnation Schweiz. Anschliessend nahm sie mit zahlreichen weiteren Ehrengästen am Festumzug teil, an welchem sich über 100 Formationen in farbenprächtigen Uniformen präsentierten. Sowohl der Kanton Bern als der Gastkanton Wallis waren mit einer hochkarätigen Delegation angereist. Die Walliser Staatsräte sowie die Berner Regierungsräte kamen am Samstag anlässlich des Tambouren- und Pfeiferfestes auf dem Jungfraujoch zu einem Treffen zusammen.

Ranglisten, Fotowettbewerb und Radiosendung.
Die vollständigen Ranglisten der Einzel-, Sektions- und Gruppenwettspiele sowie viele Stimmungsbilder sind nach Angaben der Organisatoren unter der Homepage www.interlaken2010.ch zu finden. Weiter Bilder in Dora Schmids Bildergalerie. Die Besucher können zudem ihre besten Bilder bis 2. Juli 2010 einschicken und im Rahmen des Fotowettbewerbs attraktive Preise gewinnen. Das Schweizer Radio DRS übertrug am Samstagnachmittag live aus Interlaken und blickt am Mittwoch 30. Juni 2010 von 18 bis 19 Uhr, in der Fiirabigmusig auf der DRS-Musikwelle auf das Tambourenfest zurück.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'