Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 26. Mai 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Grimsel Hospiz vor der Wiedereröffnung

Nach zweijähriger Umbauzeit wird das Alpinhotel Grimsel Hospiz, ein Denkmal aus der Pionierzeit des Wasserkraftbaus, voraussichtlich am 3. Juni 2010 wiedereröffnet. Das mit Investitionen von rund zwölf Millionen Franken einschliesslich Umgebungsgestaltung umgebaute Dreisternehotel ist das 44. Mitglied der Hotelkooperation «Swiss Historic Hotels».

pd/bns. Bereits letztes Jahr hat nach Angaben der Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) der Restaurantbetrieb wiederaufgenommen werden können. Aussergewöhnliches mit einer ganz eigenen Interpretation von Komfort erwartet laut einer Medienmitteilung die Gäste ab Sommer 2010 im renovierten Grimsel Hospiz. Mark von Weissenfluh, Leiter der Grimsel Hotels: «Nicht übertrieben, modern und zukunftsweisend, aber nicht trendy. Oberstes Ziel des Umbaus sei gewesen, den historischen Charakter des Grimsel Hospiz zu bewahren. Geglückt sei das alles dank des Zürcher Architekten Andrin Schweizer, der in enger Zusammenarbeit mit der KWO und der Denkmalpflege ein Gesamtkunstwerk geschaffen habe: «Sein feines Gespür für Details und Farben, Materialien, Licht und Möbel spiegelt sich in allen Räumen und Sälen wider, sei es in der neuen Lobby, in den Seminarräumen oder in den neu gestalteten 26 Doppelzimmern und zwei Einzelzimmern, im Turmsaal oder im edlen Arvensaal.» In den Zimmern des Haupthauses herrsche frisches Grau, helles Grün und warmes Beige vor: «Die Farben spiegeln die umgebende Natur wider: «Berge, Flechten, durch Gletschermilch getrübte Seen. Das Hospiz ist eine moderne Wohlfühloase, dessen Einrichtung, Bebilderung aus der Pionierzeit und Materialisierung die Geschichte des Hauses und die Verbindung zur Wasserkraftnutzung betont.» Gastgeber im Grimsel Hospiz ist nach Angaben des Hausbesitzers, der Kraftwerke Oberhasli AG, Mario Bucher, Küchenchef ist Thomas Schaarschmidt, Die Gesamtleitung aller Hotels der Grimselwelt obliege Mark von Weissenfluh.

Gleichzeitig mit dem Grimsel Hospiz wird laut der Medienmitteilung auf dem Grimsel-Nollen ein modernes, interaktives Besucherzentrum eröffnet. Hier erfahre der Besucher Wissenswertes zum Thema Stromzukunft und der Produktion von Strom aus Wasserkraft. Auch die Umgebung des Grimsel Hospiz sei neu gestaltet: «Besucher können den Nollen auf einem informativen zehnminütigen Rundweg erkunden. Höhepunkte sind zum Beispiel die Hospiz-Kapelle aus der Pionierzeit und eine Artilleriestellung aus den vierziger Jahren.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'