Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Sonntag 30. Mai 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Da Vinci in Wilderswil: Franzose erster Patient

Der neue Gebirgshelikopter der Rettungsflugwacht vom Typ Agusta Westland Da Vinci hat am Wochende seinen ersten Einsatz ab der Einsatzbasis Wilderswil geflogen. Damit sind jetzt insgesamt fünf Rettungsflugwacht-Gebirgsbasen mit dem neuen Helikopter ausgerüstet.

pd/bns. Am späteren Samstagnachmittag nach 17 Uhr wurde laut einer Medienmitteilung die Rettungsflugwacht durch die Sanitätsnotrufzentrale Luzern alarmiert: «Ein am Knöchel verletzter Franzose musste unterhalb des Bonistocks in der Region Melchsee-Frutt geborgen werden.» Da Rega 8 (Einsatzbasis Erstfeld) bereits im Einsatz war, wurde Rega 10 (Wilderswil) aufgeboten.

Wegen einer sich nähernden Wolkenbank und der damit verbundenen Gefahr einer Blockade des Rettungshelikopters habe der Pilot den Arzt «schwebend» abgesetzt. Bei dieser Technik berührt nach Angaben der Rettungsflugwacht lediglich ein Rad des Helikopters den Boden, was einen stabilen Ein- und Auslad von Personen erlaube: «Nach einer ersten medizinischen Versorgung wurden der Patient und sein Kollege schwebend aufgenommen und ins Kantonsspital Obwalden in Sarnen transportiert.»

Mit Wilderswil sind laut der Medienmitteilung nun insgesamt fünf Rettungsflugwacht-Einsatzbasen mit dem neuen Gebirgshelikopter Da Vinci ausgerüstet. Als nächster Standort folge Samedan im Engadin, auf Winterbeginn schliesslich Mollis im Kanton Glarus und Zweisimmen im Berner Oberland.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'