Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Samstag 22. Mai 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Kirchgemeinde Ringgenberg kauft das Pfarrhaus

Die Ringgenberger Kirchgemeindeversammlung vom Sonntag 16. Mai 2010 hat einstimmig den Kauf des Pfarrhauses für 245 000 Franken genehmigt. Bei Ausgaben von rund 420 000 Franken resultiert in der Rechnung der Kirchgemeinde Ringgenberg für das Jahr 2009 ein Ertragsüberschuss von rund 64 500 Franken.

Das Ringgenberger Pfarrhaus – ein Schnäppchen für 245 000 Franken. (Bild Dora Schmid-Zürcher)

pd/bns. Das Eigenkapital der Kirchgemeinde Ringgenberg beträgt laut einer Medienmitteilung neu rund 628 000 Franken. An der von Kirchgemeindepräsident Werner von Allmen geleiteten Versammlung habe den 40 Stimmberechtigten ein erfreuliches Rechnungsergebnis für das Jahr 2009 präsentiert werden können.

Die ehemalige Kirchgemeindepräsidentin Vreni Steiner erläuterte die Schlussabrechnung der Burgruine. Die Sanierung habe 974 500 Franken, also knappe eine Million Franken gekostet. Dank vieler zum Teil namhafter Spenden von Privaten, Gemeinden, Bäuert- und Burgergemeinden, Banken, Heimatschutz, Bundesamt für Kultur, Lotteriefonds, Stiftungen, Regionalplanung und so weiter bleibe der Kirchgemeinde ein bescheidener Betrag von 163 Franken zu berappen. Steiner betonte, dass viele der beteiligten Handwerker ebenfalls zum guten Rechnungsergebnis beigetragen hätten, etliche Baurechnungen seien grosszügig abgerundet worden.

Bauingenieur Hanspeter Böhler erläuterte die Bauabrechnung des Schräglifts. Die Kosten für den rege benützten Lift beliefen sich auf rund 390 000 Franken. Auch hier habe der Rahmen des bewilligen Kredites eingehalten werden können: «Wiederum gingen viele Spenden ein, so dass schliesslich der Kirchgemeinde ein Restbetrag von 171 000 Franken bleibt.»

Der Kauf des Pfarrhauses wurde laut der Medienmitteilung ebenfalls einstimmig genehmigt: Der Preis für das Pfarrhaus mit Umschwung betrage 245 000 Franken: «Ein günstiges Angebot des Kantons Bern, wenn man bedenkt, dass in den letzten Jahren viel investiert worden ist, unter anderem für eine funktionstüchtige Heizung und eine neue Küche.» Nun soll also das Pfarrhaus der Kirchgemeinde Ringgenberg gehören, dank flüssiger Eigenmittel könne es ohne Kredit finanziert werden.

Pfarrer Andreas Schiltknecht orientierte anschliessend über die kommenden Anlässe wie Konfirmationen, Gottesdienste mit Abendmahl, Sommerkonzerte und Seniorenferien. Die neue Monatszeitung «reformiert.ch» soll in Zukunft mehrfarbig erscheinen. Pfarrerin Christine Sieber freute sich auf das Abschlussprojekt von Kinderkirche und kirchlicher Unterweisung: Aus zahlreichen Legosteinen soll eine Stadt erbaut werden.


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'