Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Freitag 14. Mai 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Finalisten für den Swiss Economic Award stehen fest

Für den mit einem Preisgeld von insgesamt 75 000 Franken dotierten «Swiss Economic Award 2010» im Rahmen des 12. Swiss Economic Forums vom 3. und 4. Juni im Casino-Kursaal Interlaken sind von einer Expertenjury neun Finalisten nominiert worden.

pd/bns. «Über 130 Jungunternehmen aus der ganzen Schweiz haben sich für die wichtigste nationale Auszeichnung von jungen Schweizer Firmen beworben», heisst es in einer Medienmitteilung. Eine Expertenjury habe nach eingehender Analyse und Prüfung der Dossiers die neun Finalisten nominiert. Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung in den drei Kategorien «Hightech/Biotech», «Dienstleistung» und «Produktion/Gewerbe» sollen am 4. Juni 2010 vor über 1200 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien erfolgen.

Über hundert Bewerbungen
Die Ausschreibung für den Jungunternehmerpreis wird in der Medienmitteilung als grosser Erfolg bezeichnet: «90 der 100 eingegangenen Bewerbungen erfüllten alle vorgegebenen Kriterien.» Daraus habe die Vorjury 15 Unternehmen, je fünf aus den drei Kategorien «Hightech/Biotech», «Dienstleistung» und «Produktion/Gewerbe» evaluiert: «Eine neunköpfige Expertengruppe besuchte diese Kandidaten und bestimmte nach eingehender Prüfung für jede Kategorie die drei Finalisten.» Die drei siegreichen Unternehmen sollen in einem dritten und letzten Schritt von den 15 Jury-Mitgliedern unter der Leitung von Carolina Müller-Möhl, einer der mächtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft, bestimmt werden: «Dieses qualitativ hochstehende dreistufige Jurierungsverfahren mit einem Gesamtarbeitsaufwand von über 1400 Stunden dürfte im Vergleich zu anderen Unternehmenspreisen einzigartig sein.»

Der «Swiss Economic Award» sei der bedeutendste Jungunternehmerpreis der Schweiz, verlautet im weiteren. Teilnahmeberechtigt seien alle Unternehmen, die vor nicht mehr als sechs Jahren gegründet wurden und ihren Sitz in der Schweiz haben: «Das erklärte Ziel des ‹Swiss Economic Award› besteht darin, das unternehmerische Gedankengut und die Akzeptanz von Jungunternehmern in der Gesellschaft zu fördern.»


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'