Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 3. März 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Thun: Empa will Zusammenarbeit mit der regionalen Industrie verstärken

Nach Einschätzung des neuen Direktors der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa), Gian-Luca Bona, sollten sich mit der regionalen Industrie künftig Projekte realisieren lassen.

pd/bns. In Thun will die Empa laut einer Medienmitteilung vor allem nanostrukturierte Materialien entwickeln und bearbeiten sowie die nanomechanischen Eigenschaften von Werkstoffen untersuchen. Die Empa, eine Forschungsanstalt des ETH-Bereichs mit Standorten in Dübendorf, St. Gallen und Thun, hat mit Gian-Luca Bona seit letztem Herbst einen neuen Direktor. Im Rahmen eines Anlasses, welcher durch die Stadt Thun und die Wirtschaftsförderung des Kantons Bern organisiert wurde, stellte der neue Direktor mit dem Direktionsmitglied Pierangelo Gröning und der Marketingleiterin Gabriele Dobenecker seine Institution vor Vertretern aus Wirtschaft und Politik vor: «Zugleich vermittelte er eine Übersicht über die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte.» Grosse Aufmerksamkeit schenke der neue Empa-Chef der Zusammenarbeit zwischen Forschung und Wirtschaft und dem damit verbundenen Wissens- und Technologietransfer.

Bei einer Diskussion konnten laut der Medienmitteilung die Vertreter aus der Wirtschaft ihre Forschungsarbeiten und -projekte vorstellen und direkt Anknüpfungspunkte zur Forschungsanstalt Empa suchen. Die Empa plane, bei Bedarf in Zukunft auch in Thun Seminare durchzuführen. So finde am 15. und 16. März ein Workshop zum Thema «Moderne elektrochemische Methoden in der Materialwissenschaft» statt.

Bezüglich der Entwicklung der Empa in Thun habe Gian-Luca Bona vor allem die Berufung von Patrik Hoffmann und den Aufbau eines Laser-Zentrums betont, verlautet im weiteren. Der Standort sei mit etwa 80 hochmotivierten Mitarbeitern und vielen innovativen Projekten gut positioniert: «In Thun wird die Empa vor allem nanostrukturierte Materialien entwickeln und bearbeiten sowie die nanomechanischen Eigenschaften von Werkstoffen untersuchen.» Bonas nannte als Ziel, vor allem Zusammenarbeit mit der regionalen Industrie zu verstärken.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'