Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Donnerstag 11. November 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Schwerpunktaktionen gegen Dämmerungseinbrüche

Die Kantonspolizei Bern führt auf dem ganzen Kantonsgebiet Schwerpunktaktionen gegen Dämmerungseinbrüche durch. Die Polizeipräsenz wird erhöht und mit Präventionsmassnahmen wird eine Sensibilisierung der Bevölkerung angestrebt.

pkb/bns. Vorgesehen sollen laut einer Medienmitteilung die Polizeipräsenz erhöht und zivile Fahrzeug- und Fusspatrouillen verstärkt werden: «Die Personen- und Fahrzeugkontrollen werden intensiviert.» Flankierend dazu will die Kantonspolizei Bern auch präventiv tätig sein: «So werden bei Einkaufszentren/Geschäften und in Quartieren Merkblätter oder Broschüren mit Hinweisen zum Schutz vor Einbrüchen an die Bevölkerung abgegeben. Zudem erteile die öffentliche Sicherheitsberatung (Telefon 031 634 82 81) Gebäudeeigentümern und Mietern kostenlos baulich-technische Tipps zur Verbesserung der Sicherheit. Mit polizeilichen Massnahmen allein liessen sich jedoch Delikte nicht verhindern, wird eingeräumt: «Deshalb ist die Polizei auf die Mithilfe der Öffentlichkeit angewiesen. Sie bittet deshalb, verdächtige Wahrnehmungen unverzüglich zu melden (Telefon 117 oder 112).

Zudem rät die Polizei, Türen und Fensterläden oder –storen zu verriegeln und Lichtquellen zu aktivieren. Es sei nicht auszuschliessen, dass in den Wintermonaten mit frühem Dämmerungsbeginn vermehrt Einbruchdiebstähle begangen werden. Die Täterschaft mache sich im ganzen Kantonsgebiet die Zeit, in der die Dunkelheit früher einbricht und Wohnungsinhaber abwesend sind oder in Firmengebäuden nicht mehr gearbeitet wird zunutze.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'