Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 27. Oktober 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Adelboden: Urnenabstimmung über Steinschlagschutz

Unter drei Varianten des Steinschlagschutzprojektes Adelboden – 3,64, 3,28 und 2,60 Millionen Franken einschliesslich acht Prozent Mehrwertsteuer – befürwortet der Gemeinderat zuhanden der Urnenabstimmung am 28. November 2010 die mittlere Variante 2 mit Bruttokosten von 3 281 500 Franken und voraussichtlichen Nettokosten für die Gemeinde Adelboden von rund 900 000 Franken unter Vorbehalt der Zustimmung der Subventionsbehörden.

pd/bns. Die Variante 1 wird laut einer Medienmitteilung vom Projektverfasser Kellerhals und Häfeli vorgeschlagen und die Variante 3 wird von den Subventionsbehörden unterstützt: «Die Variante 3 hat jedoch mehrere Netzstandorte im offenen, besiedelten oder landwirtschaftlich genutzten Gelände.» Das Vorprojekt zu den Steinschlagschutzmassnahmen Adelboden, ausgearbeitet durch Kellerhals und Häfeli AG, sei bei der Gemeinde eingegangen: «Das Projekt ist nun soweit spruchreif, dass die geplante Urnenabstimmung am 28. November 2010 stattfinden kann.»

Das Untersuchungsgebiet habe sich auf den zentralen Siedlungsbereich des Dorfes beschränkt, verlautet im weiteren: «Die westliche Begrenzung liefert das Sturzgebiet Under der Flue; die östliche Grenze wird durch das kleine Steinschlaggebiet südwestlich des Schmittengrabens gebildet. Für die bergseitige Begrenzung wurde der Perimeter der Gefahrenkarte verwendet.» Verschiedene Varianten seien bei der Erarbeitung der Vorstudie diskutiert und gewichtet und, falls als wenig realisierbar betrachtet, bereits zu diesem Zeitpunkt ausgeschlossen worden (zum Beispiel Schutzdämme): «Auf Grund der Stellungnahmen von Bund und Kanton, des Mitwirkungsverfahrens mit den betroffenen Grundeigentümern und weiteren Anregungen der Beteiligten wurden weitere und teilweise auch neue Varianten erwogen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'