Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Samstag 30. Oktober 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Die Sommerzeit geht am Sonntag zu Ende

Morgen Sonntag 31. Oktober 2010 geht die Sommerzeit zu Ende: Um drei Uhr früh wird die Zeit auf zwei Uhr zurückgestellt. Damit dauert der Sonntag eine Stunde länger. Im kommenden Jahr wird die Sommerzeit vom 27. März bis am 30. Oktober dauern, vom letzten Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im Oktober.

pd/bns. Wer genau messen will, braucht nach Angaben des unter anderem für die Realisierung und Verbreitung der offiziellen Schweizer Zeit zuständigen Bundesamtes für Metrologie (Metas) in Wabern präzise Uhren. Das Metas betreibe in seinen Laboratorien mehrere Atomuhren. In Atomuhren würden Cäsium-Atome in einem schwingenden Magnetfeld in Resonanz gebracht: «Wenn man 9 192 631 770 Schwingungen des Felds gemessen hat, ist eine Sekunde vergangen.» Zwei solche Atomuhren weichen pro Tag nur eine Milliardstelsekunde voneinander ab. Satelliten-Navigationssysteme wie das GPS oder künftig Galileo lieferten zum Beispiel um so genauere Daten, je präziser die Atomuhren in den Satelliten «ticken». Auch die Telekommunikation und die Astronomie seien auf immer genauere Messungen der Zeit angewiesen.

Die fünf Atomuhren des Metas lieferten den Schweizer Beitrag zur koordinierten Weltzeit (Universal Time Coordinated, UTC), verlautet im weiteren: «Diese Zeit wird vom Internationalen Büro für Mass und Gewicht in Paris aus den Daten von rund 350 Atomuhren von 60 Zeitlaboratorien aus der ganzen Welt ermittelt. Aus der UTC leite das Metas wiederum die offizielle Schweizer Zeit ab und verbreite sie. Unter anderem stehe unter ntp.metas.ch ein Zeitserver zur Verfügung, mit dem Computeruhren auf wenige Millisekunden genau mit der offiziellen Schweizer Zeit abgeglichen werden könnten.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'