Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Dienstag 7. September 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Jungfraubahn-Gruppe egalisiert Rekordergebnis

Die Jungfraubahn-Gruppe kann auf ein gutes erstes Semester 2010 zurückblicken. Sie hat im ersten Halbjahr einen Gewinn von neun Millionen Franken erzielt und damit das Rekordergebnis aus dem Jahr 2008 egalisiert. Gegenüber dem Vorjahr hat die Jungfraubahn-Gruppe ihren Halbjahresgewinn um 9,5 Prozent gesteigert.

pd/bns. Der Betriebsertrag beträgt laut einer Medienmitteilung 67,3 Millionen Franken und liegt um 1,9 Millionen Franken höher als im Vorjahr: «Die erfreulichen Ergebnisse beruhen auf einem erfolgreichen Winterportgeschäft und einem deutlich stärkeren Gruppenreisegeschäft.» Intensivierte Marketingaktivitäten in Asien hätten ihre Wirkung in der Finanz- und Wirtschaftskrise des letzten Jahres nicht verfehlt. Heute könne die Jungfraubahn-Gruppe feststellen, dass sich die Lage auf den meisten Märkten der Unternehmung normalisiert habe.

Wegen des Ausbruchs des Vulkans Ejafjallajökull annullierten nach Angaben der Jungfraubahnen rund 20 000 Besucher ihre Reise auf das Jungfraujoch: «Trotz dieses Ereignisses besuchten im ersten Halbjahr 265 100 Personen das Jungfraujoch, das sind nur 3700 Gäste weniger als 2009. Auch das zweite Standbein, das Wintersportgeschäft, hat die Erwartungen erfüllt. Dem etwas harzigen Saisonstart Ende 2009 folgte eine sehr gut ausgelastete Wintersportperiode von Januar bis April, in welcher die Jungfraubahn-Gruppe einen um 0,9 Millionen Franken höheren Ertrag erzielte als im Vorjahr.» Diese Steigerung sei nicht zuletzt auf den im Dezember 2009 eröffneten Sechsersessellift Eigernordwand zurückzuführen.

Die Frequenzen Jungfraujoch an haben laut dem Bahnunternehmen in den Hochsaisonmonaten Juli und August 2010 gegenüber dem Vorjahr um sieben Prozent zugenommen: «Ein wesentlicher Teil diese Zunahme ist auf die ‹Rückkehr› der asiatischen Reisegruppen zurückzuführen.» – Aktionärsbrief und Halbjahresergebnis


Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'