Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 1. September 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Höhere Strompreise ab 1. Januar 2011

Je nach Kundengruppe und Verbrauchsverhalten wirken sich höhere Strompreise der Industriellen Betriebe Interlaken ab 1. Januar 2011 unterschiedlich aus und liegen im Bereich von zwei bis acht Prozent des Gesamtpreises. Dieser beinhaltet die Energie, die Netznutzung und Abgaben.

Das Jahresbudget eines Hauhaltkunden mit einem jährlichen Energiebezug von 4500 Kilowattstunden wird laut einer Medienmitteilung im nächsten Jahr mit 19.80 Franken mehr belastet. Bis am 1. September 2010 müssten die Schweizer Stromversorger ihre Elektrizitätstarife für das kommende Jahr publiziert haben: «Die Industriellen Betriebe Interlaken geben per 1. Januar 2011 nur einen Teil der Preiserhöhungen ihres Stromvorlieferanten weiter. Trotz teurerem Einkauf beim Vorlieferanten erhöhen die Industriellen Betriebe Interlaken den Energiepreis für ihre Kunden nicht.» Bei der Netznutzung soll nur ein Teil der vom Vorlieferanten erhöhten Kosten an die Endverbraucher weitergegeben werden.

Mit 0,77 Rappen pro Kilowattstunde werden laut den Industriellen Betrieben Interlaken die Abgaben für Systemdienstleistungen beinahe verdoppelt: «Diese Kosten werden von der schweizerischen Netzgesellschaft Swissgrid erhoben und können durch die Industriellen Betriebe Interlaken nicht beeinflusst werden.»

Die Industriellen Betriebe Interlaken hätten ihre Strompreise letztmals per 1. Januar 2009 angepasst, verlautet im weiteren: «Die Produktblätter mit den neuen Preisen, gültig ab 1. Januar 2011, sind auf der Webseite der IBI ersichtlich und können im Elektrofachgeschäft und Kundencenter an der Jungfraustrasse 45 oder am Hauptsitz an der Fabrikstrasse 8 in Interlaken bezogen werden.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'