Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Samstag 30. April 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Die beiden bis auf die letzten Umgebungsarbeiten vollendeten Baukörper. (Bild Peter Schmid)

Ringgenberg: Alterswohnungen und Demenzwohngruppe fertiggestellt

Anderthalb Jahre nach Baubeginn im Herbst 2009 sind die beiden Neubauten für Alterswohnungen und eine Demenzwohngruppe für das Altersheim «Sunnsyta» in Ringgenberg offiziell ihrer Bestimmung übergeben worden.

Der Demenzgarten ist baulich so gestaltet, dass sich auch desorientierte Demenzkranke darin zurechtfinden sollten. (Bild Dora Schmid-Zürcher)

ds/bns. Erhard Nufer, Präsident des Bauausschusses, wies an der Eröffnungsfeier darauf hin, der Zeitplan sei nicht nur eingehalten worden, sondern mit dem Bezug der Alterswohnungen habe sogar bereits Ende März 2011 und damit ein Monat früher begonnen werden können. Die insgesamt rund sechs Millionen Franken teuren Bauten – siehe auch Ringgenberg: Aufrichtefeier für Alterswohnungen und Demenzwohngruppe vom Donnerstag 1. Juli 2010 – umfassen zwei Baukörper mit zehn Zweizimmer-Alterswohnungen und einer Demenzwohngruppe für das Altersheim Sunnsyta mit acht Einzelzimmern und entsprechender Infrastruktur.

Die beiden Gebäude mit Lift sollen nach Angaben von Heimleiter Ruedi Renfer bereits bei der Aufrichte vom Donnerstag 1. Juli 2010 drei unterschiedliche Zweizimmer-Wohnungstypen anbieten. Sämtliche Wohnungen seien nach Süden mit Blick auf den Brienzersee orientiert: «Sie sind behindertengerecht, vielfältig möblierbar und verfügen über einen wettergeschützten Balkon. Abstell- und Waschräume sind vorhanden. Zudem wird es den Wohnungsmietern möglich sein, bei Bedarf verschiedene Dienstleistungen des Altersheimes in Anspruch zu nehmen.»

Das Altersheim Sunnsyta ist laut einer Dokumentation der Heimleitung durch den Gemeindeverband der Gemeinden Bönigen, Iseltwald, Niederried, Oberried, Ringgenberg und Wilderswil erstellt worden. Seit der Eröffnung im Jahr 1984 habe die Pflegebedürftigkeit der Bewohner des Altersheims stetig zugenommen und es habe die für Betreuung von Demenzkranken notwendige Infrastruktur gefehlt. Die Einwohnergemeinde Ringgenberg habe bisher über keine eigenen Alterswohnungen verfügt, besitze aber geeignetes Bauland. Stiftung, Gemeindeverband und Einwohnergemeinde Ringgenberg hatten sich laut der Mediendokumentation zur «Bauherrengemeinschaft Alterswohnungen Chappeli und Demenzwohngruppe» formiert, um gemeinsam den Neubau von Alterswohnungen und die Erweiterung des Altersheims durch eine Demenzwohngruppe zu realisieren: Die Einwohnergemeinde Ringgenberg stellte die Parzelle 667 im Baurecht zur Verfügung. Die Stiftung habe ihrerseits beschlossen, das Stiftungskapital vollumfänglich für die Erstellung der Alterswohnungen einzusetzen. Alle sechs Verbandsgemeinden haben die notwendigen Kredite an den Gemeindeversammlungen beschlossen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'