Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Dienstag 19. April 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Anonymes Schreiben nach Fund eines Holzflosses

Vier Tage nach dem Fund eines Holzflosses in Unterseen ist bei der Kantonspolizei Bern ein anonymes Schreiben eingegangen. Darin wird erklärt, dass das Floss im Rahmen eines Abschiedsrituals zu Wasser gebracht wurde.

pkb/bns. Mit auf Grund von Hinweisen aus der Bevölkerung wurden laut einer Medienmitteilung nach dem Fund eines Holzflosses in Unterseen vom vergangenen Freitag auch am Dienstag 19. April 2011 die umfangreichen Suchaktionen und Ermittlungen weitergeführt: Im Einsatz standen insgesamt mehr als 20 Mitarbeiter verschiedener Bereiche, darunter auch der Seepolizei. Die Suche blieb vorerst ergebnislos (siehe auch Ergebnislose Suche nach Fund eines Holzflosses vom Sonntag 17. April 2011).

Gleichentags ging aber nach Angaben der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland und der Kantonspolizei ein anonymes Schreiben ein: «Darin erklärte eine unbekannte Person, sie habe das Floss im Rahmen eines Abschiedsrituals gebaut und zu Wasser gebracht. Sie entschuldigte sich für den dadurch entstandenen grossen Aufwand.

Dennoch bleiben laut der Medienmitteilung auch nach dem Eingang dieses Schreibens Fragen offen. Die Kantonspolizei Bern bittet deshalb die Autorin oder den Autor, sich persönlich zu melden: «Vor dem tragischen Hintergrund des Schreibens und davon ausgehend, dass sich dies wie beschrieben zugetragen hat, hat diese Person mit keinen Konsequenzen oder Kostenfolgen zu rechnen.» Selbstverständlich würden sämtliche Angaben seitens der Polizei vertraulich behandelt.

«So lange sich die Person nicht gemeldet hat, müssen die Ermittlungen und Suchaktionen weitergeführt werden, da ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden kann», verlautet im weiteren. «Selbstverständlich werden auch weitere Personen, welche sachdienliche Angaben machen können, gebeten, sich unter der Nummer 033 227 61 11 bei der Kantonspolizei in Thun zu melden.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'