Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Mittwoch 13. April 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Thun: Vielseitigere Nutzung des neuen Stadions

Das neue Fussballstadion «Arena Thun» soll nicht nur als Fussballstadion, sondern auch für sportliche und kulturelle Grossveranstaltungen, Kongresse, Bankette und weitere Anlässe dienen, wozu der Zonenplan geringfügig anzupassen ist.

pd/bns. Um eine vielseitige Nutzung der Anlage – sie soll am Am 9. Juli offiziell eröffnet werden – zu ermöglichen und attraktive Veranstaltungen bieten zu können, muss laut einer Medienmitteilung der Zonenplan geringfügig angepasst werden: «Ab 14. April liegen die Unterlagen öffentlich auf.» Das Fussballstadion beim Autobahnanschluss Thun Süd liege zusammen mit dem neuen Einkaufszentrum in einer Zone mit Planungspflicht. Diese gestatte ein Einkaufszentrum mit 19 000 Quadratmeter Fläche für Verkauf, Dienstleistungen und Restauration sowie ein Fussballstadion mit 10 000 Plätzen. Die Nebenräume eines Stadions würden gemäss Baugesetz bei der Berechnung der Nutzfläche nicht angerechnet. Damit das Stadion nicht nur für Fussballspiele, sondern auch für weitere Anlässe genutzt werden könne, müsse eine geringfügige Zonenplanänderung vorgenommen werden. Die entsprechenden Unterlagen liegen ab 14. April während eines Monats öffentlich auf.

Konkret geht es laut der Medienmitteilung darum, dass verschiedene für Sportanlässe geschaffene Räume wie Buvetten und Catering-Infrastrukturen auch für Veranstaltungen verwendet werden dürfen, die im Prinzip überall abgehalten werden können: «Deshalb müssen laut Baugesetz diese Räume mit einer Fläche von 1900 Quadratmeter an die Nutzfläche angerechnet werden. Die angestrebte Zonenplanänderung berücksichtigt diese Fläche für Dienstleistungen und Restauration im Stadion.»

Der Zonenplan könne im geringfügigen Verfahren geändert werden, verlautet im weiteren. Diese Änderung habe keine Auswirkungen auf die Anzahl Parkplätze, auf die gesetzlich vorgegebene Fahrtenzahl oder auf die Erschliessung. Auch das Bauvolumen und die Gestaltung der Fassaden und Aussenräume blieben unverändert: «Durch diese Änderung kann eine vielseitige und attraktive Nutzung des Stadions ermöglicht werden.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'