Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen!


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Freitag 26. August 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache

 

Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Die Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh

Über die Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh ist im Prellbock-Verlag Krattigen über die 105jährige Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh ein 112 Seiten starkes Buch erschienen.

Die Heimwehfluhbahn ist in den grössten Teilen noch heute in ihrer Ursprungsversion. (Bild zvg)

pd/bns. Bisher gab es nach Angaben des Prellbock-Verlages keine Literatur über die Heimwehfluhbahn. Nicht einmal im Geschichtsbuch von Matten sei die Heimwehfluhbahn mit einem Kapitel erwähnt: «Selbst zum 100-Jahr-Jubiläum der Standseilbahn im Jahr 2006 erschien keine Jubiläumsschrift. Bisher wurde die Geschichte der interessanten Bahn nur lückenhaft in der Fachpresse behandelt. Erst im September 2010 habe sich die Heimwehfluhbahn entschieden, die Geschichte des weltbekannten Aussichtspunktes Heimwehfluh auf 662 Meter über Normalnull und seiner Bahn mit einer Fahrlänge von 186 Meter und einer Höhendifferenz von 102 Meter zusammen mit dem Prellbock-Verlag aufzuarbeiten.

Als Autor wurde laut der Medienmitteilung Hansruedi Brawand gewonnen, der für den Prellbock-Verlag bereits die beiden Bücher über die Schynige-Platte-Bahn und die Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren verfasst habe. Weil Brawand beruflich sehr gefordert sei, habe Prellbock-Verleger Florian Inäbnit das Zusammentragen der Fotos und Dokumente sowie die zahlreichen Archivbesuche übernommen. Nur dank dieser Aufgabenteilung sei es möglich gewesen, das Werk in diesem Sommer zu realisieren: «Weil zuerst nicht sehr viel Material auftauchte, ging man von einem Büchlein mit 64 Seiten aus. Schliesslich kamen soviel unbekannte Pläne und Fotos zum Vorschein, dass über die Bahn ein Werk mit 112 Seiten entstand.» – Das Büchlein über die Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh eine der kürzesten Standseilbahnen der Schweiz und in den grössten Teilen noch heute in ihrer Ursprungsversion, ist für 25 Franken bei der Tal- oder Bergstation der Heimwehfluhbahn, im Buchhandel oder direkt beim Prellbock-Verlag Krattigen erhältlich.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'