Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen!


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Freitag 26. August 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache

 

Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Weltrekord trotz Sturmwind auf dem Jungfraujoch

Freddy Nock ist am Freitagnachmittag auf dem Jungfraujoch über ein Seil auf 3454 Meter über Normalnull gelaufen. Damit hat er einen Weltrekord aufgestellt: Noch nie hat ein Mensch in dieser Höhe einen Seillauf absolviert.

Der Seilläufer Freddy Nock auf seinem Rekordlauf Richtung Sphinx-Felsen. (Bild zvg)

pd/bns. Die Bedingungen waren laut einer Medienmitteilung der Jungfraubahnen hart: «Es stürmte, schneite und Wolken zogen vorübergehend über das Jungfraujoch. Vorgesehen sei gewesen, dass Freddy Nock eine 160 Meter lange Strecke vom Jungfraufirn zum Sphinx-Felsen zurücklegen würde: «Wegen des starken Windes musste er nach 60 Meter halten. Doch der Weltrekord war geschafft und er setzte noch einen drauf und ging rückwärts auf dem Seil zurück. Auch dies hat noch kein Mensch in dieser Höhe vor ihm geschafft. Somit hat er einen doppelten Weltrekord erreicht.»

Das Jungfraujoch war laut der Medienmitteilung der sechste Etappenort von Freddy Nocks Serie «Sieben Rekorde in sieben Tagen.» Der Seilläufer sei in der Zielgeraden seines Projekts angekommen, welches der «Stiftung Unesco – Bildung für Kinder in Not» zugute komme: Freddy Nock hoffe, dass 70 000 Franken für sein Projekt in Bangladesch gesammelt werden (Postkonto 30-428316-1, Vermerk: Stiftung Unesco – Freddy Nock).

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'