Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Freitag ‎9. ‎Dezember ‎2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Halbstundentakt dank Doppelspur in Wengen

Die Wengernalpbahn kreuzt ab Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 oberhalb von Wengen auf einer Doppelspur. Damit können die Züge künftig im Halbstundentakt verkehren.

pd/bns. Die Wengernalpbahn AG, die zu den Jungfraubahnen gehört, hat laut einer Medienmitteilung oberhalb von Wengen für insgesamt 9,6 Millionen Franken eine Doppelspur gebaut: «Ab dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 kreuzen sich die berg- und talwärts fahrenden Züge auf dem 912 Meter langen Doppelspurabschnitt.» Dadurch entfielen die Kreuzungen am Bahnhof Wengen und bei der Station Allmend. Die Wengernalpbahn werde künftig im regelmässigen Halbstundentakt verkehren können. Am Bahnhof Wengen werde die Situation übersichtlicher, wobei die Fahrgäste nicht mehr mit langen Warte- und Umsteigezeiten rechnen müssten.

Nach dem Spatenstich im September 2010 wurde laut der Medienmitteilung das Gelände bergseitig angepasst: «Um die Böschung zu sichern, wurden Stützmauern in Naturstein gebaut. Rund 14 000 Kubikmeter Erdmasse wurden ausgehoben und in der Nähe der Baustelle in einer Geländemulde deponiert, womit die Skipiste unterhalb der Bergstation der Sesselbahn Innerwengen ausgeebnet werden konnte.» Im Anschluss seien ein zweites Gleis gebaut und die Fahrleitungsanlage vollständig erneuert worden: «Der Bau des Doppelspurabschnitts kostete insgesamt 9,6 Millionen Franken.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'