Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Dienstag ‎27. ‎Dezember ‎2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Thun: Feuerwerkverbot in der ganzen Innenstadt

Das Abbrennen von Feuerwerk ist in der ganzen Thuner Innenstadt verboten – insbesondere auch in der Nacht von Silvester auf Neujahr. Die Stadt Thun kann Personen, die sich nicht an das Feuerwerkverbot halten, verwarnen oder sogar mit bis 5000 Franken büssen.

pd/bns. Im übrigen Stadtgebiet sei das Abbrennen von knallendem oder heulendem Feuerwerk in der Nacht von Silvester auf Neujahr wie am 1. August gestattet, heisst es in einer Medienmitteilung. In der Thuner Altstadt seien die Häuser nahe aneinander gebaut: «Die historischen Gebäude sind zudem wegen ihrer Bauweise einem erhöhten Risiko ausgesetzt, durch Feuerwerk in Brand zu geraten.» Zudem erschwerten die engen Platzverhältnisse Lösch- und Rettungseinsätze. Eine Gefährdung des Kulturguts Altstadt und der Altstadtbewohner durch das Abbrennen von Feuerwerk könnten auch in der Nacht von Silvester auf Neujahr – wie am 1. August – nicht in Kauf genommen werden.

Das Thuner Ortspolizeireglement verbiete deshalb Feuerwerk in der Altstadt konsequent. Der Verbotsperimeter erstrecke sich von der Inneren Aare bis zur Burgstrasse und vom Grabengut bis zum Lauitor. Im übrigen Stadtgebiet sei das Abbrennen von knallendem oder heulendem Feuerwerk am 1. August und in der Nacht von Silvester auf Neujahr gestattet: «Selbstverständlich müssen aber auch ausserhalb der Innenstadt die Sicherheitsregeln beachtet werden. Dazu gehört beispielsweise, dass Kinder nie unbeaufsichtigt Feuerwerk abbrennen und die Hinweise der Hersteller befolgt werden.» Laute Knalleffekte von Feuerwerken versetzten viele Tiere in Angst und Schrecken: «Knallende und heulende Feuerwerkskörper dürfen deshalb ausschliesslich am Festtag selbst abgebrannt werden. So können sich Halter von Haustieren darauf einstellen und nötige Massnahmen treffen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'