Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Freitag ‎23. ‎Dezember ‎2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Kleinwasserkraftwerke Sousbach und Spiggenbach: Vorentscheide für Konzessionsvergaben

Am Sousbach in der Gemeinde Lauterbrunnen und am Spiggenbach in der Gemeinde Reichenbach sollen neue Kleinwasserkraftwerke gebaut werden. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat Vorentscheide bei der Vergabe von Konzessionen getroffen.

kkb/bns. Am Sousbach soll für das Projekt der Arbeitsgemeinschaft Kleinkraftwerk Sousbach und am Spiggenbach für das Vorhaben der KW Spiggenbach AG das Konzessionsverfahren fortgeführt werden. Das Kleinwasserkraftwerk Sousbach soll nach ergänzenden Angaben der Abteilung Wassernutzung des Amtes für Wasser und Abfall in der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern bei einer Ausbauleistung von 5,45 Megawatt rund 19,4 Gigawattstunden im Jahr produzieren. Die Investitionen werden mit rund 25 Millionen Franken angegeben. Das Kleinwasserkraftwerk der KW Spiggenbach AG habe mit einer Ausbauleistung von 165 Megawatt eine Jahresproduktion von rund 8,5 Gigawattstunden, verlautet im weiteren: «Die Investitionen belaufen sich auf rund 12,5 Millionen Franken.»

Für die Konzessionen an beiden Gewässern bewürben sich je zwei Unternehmen, heisst es in der Medienmitteilung der Kantonsregierung: «Am Sousbach sind es die BKW und die Arbeitsgemeinschaft Kleinkraftwerk Sousbach, in der sich das Elektrizitätswerk Lauterbrunnen mit dem Stromkonzern Axpo zusammengeschlossen hat. Eine Konzession für den Spiggenbach beantragen die Axpo und die KW Spiggenbach AG, welche von der BKW-Tochter Sol-E Suisse, der Burgergemeinde Bern und der Gemeinde Reichenbach getragen wird.»

Da die Konzessionsgesuche in beiden Fällen denselben Gewässerabschnitt beträfen, sollen sie vom Kanton gemäss bundesrechtlichen Vorgaben wie folgt beurteilt: «Als erstes wird mit einer Nachhaltigkeitsbeurteilung geprüft, welches Projekt im grösseren Masse dem öffentlichen Wohl dient. Sind beide Projekte gleichwertig, wird untersucht, welches Projekt das betreffende Gewässer wirtschaftlich besser ausnutzt.»

Beide Projekte am Sousbach seien nach den Kriterien der Nachhaltigkeitsbeurteilung gleichwertig. Das Vorhaben der Arbeitsgemeinschaft nutze den Sousbach jedoch wirtschaftlicher aus. Es weise eine bessere Energieeffizienz und eine höhere spezifische Wertschöpfung auf. Zudem produziere das Projekt der Arbeitsgemeinschaft im Winterhalbjahr mehr elektrische Energie. Deshalb beantrage der Regierungsrat dem Grossen Rat für das Projekt der Arbeitsgemeinschaft Sousbach das Konzessionsverfahren fortzuführen. Am Spiggenbach erfülle nur das Projekt der KW Spiggenbach AG alle Anforderungen der Nachhaltigkeit: «Der Regierungsrat hat deshalb beschlossen, für das Projekt der KW Spiggenbach AG das Konzessionsverfahren fortzuführen.»

Die Projekte seien noch nicht öffentlich aufgelegt, da zuerst der Variantenentscheid gefällt werden müsse, war auf Anfrage hin im weiteren zu erfahren. Somit seien auch noch keine Einsprachen eingegangen. Das Projekt Spiggenbach könne jetzt aufgelegt werden. Somit bestehe dann auch die Möglichkeit für Einsprachen. Beim Projekt Sousbach müsse noch der Grossratsentscheid abgewartet werden.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'