Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Freitag ‎16. ‎Dezember ‎2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Kredite zur Behebung der Unwetterschäden

Im Zusammenhang mit dem Unwetter vom Oktober 2011 im Berner Oberland hat der Regierungsrat des Kantons Bern Kredite in der Höhe von insgesamt 19,67 Millionen Franken bewilligt.

kkb/bns. Die Gelder sollen für Notstandsarbeiten an Kantonsstrassen und Gewässern, für die Instandsetzung von Güterwegen und kulturtechnischen Bauten sowie für die Behebung von Landschäden eingesetzt werden. Das schwere Unwetter vom vergangenen Oktober habe im Berner Oberland grosse Verwüstungen an, wird in einer Medienmitteilung erinnert: «Kulturland und Wohngebiete wurden überschwemmt. Es entstanden grosse Schäden an Strassen, Bächen und der Landschaft, aber auch an Güterwegen und landwirtschaftlichen Bauten. Betroffen waren namentlich das Kandertal, die Lütschinentäler und das Haslital.»

Wegen des Unwetters hätten umfangreiche Notstandsarbeiten an Kantonsstrassen und Gewässern durchgeführt werden müssen: «Für diese Arbeiten hat der Regierungsrat für 2011/2012 einen Rahmenkredit von 18,41 Millionen Franken genehmigt. Allein die Instandsetzung des Mitholztunnels und die wintersichere Zufahrt nach Kandersteg kosten ungefähr 6,5 Millionen Franken.» Dazu kämen Aufwendungen für die übrigen Schäden an Kantonsstrassen im östlichen und westlichen Oberland sowie für die Schäden an den Gewässern im Kandertal, in den Lütschinentälern und im Haslital. «Schliesslich müssen aus dem Brienzersee und Thunersee rund 6800 Kubikmeter Schwemmholz entfernt werden.»

Weitere rund 1,26 Millionen Franken habe der Regierungsrat für die Wiederherstellung von Güterwegen und kulturtechnischen Bauten sowie für die Behebung von Landschäden genehmigt: «Betroffen waren vorwiegend die Gemeinden im oberen Kandertal und von Wilderswil aufwärts in den Lütschinentälern. Beschädigt wurden Anlagen der Gemeinden, Bodenverbesserungsgenossenschaften und Privatpersonen. Das Ausmass dieser Schäden wird auf rund 2,75 Millionen Franken geschätzt.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'