Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Dienstag 8. Februar 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Interlaken: Erfolgreiche Backpacker-Destination

Nach einem Rekordergebnis bei den Hotelübernachtungen in Interlaken, Matten und Unterseen kann für das Jahr 2010 auch die Interlakner Backpackerszene ein hervorragendes Ergebnis verzeichnen.

pd/bns. Die Hostels haben nach Angaben der Tourismusorganisation Interlaken im Jahr 2010 gut 13 Prozent mehr Logiernächte verzeichnet als im Vorjahr: «Zählten die Interlakner Hostels im Jahr 2009 noch 99 252 Logiernächte, waren es im Jahr 2010 bereits 112 704.» Der markante Anstieg bei den Hostels zeige die zunehmende Bedeutung dieser Beherbergungsform.

Auffallend sei dabei vor allem ein enormer Zuwachs südkoreanischer Gäste gegenüber dem Vorjahr um 96 Prozent auf 24 224 Logiernächte. Korea sei nun vor den USA (mit einem Rückgang um 17 Prozent auf 18 188 Logiernächte die Nummer 1. Die Schweiz kam bei 15 701 Übernachtungen mit einen Zuwachs von dreieinhalb Prozent) auf Platz 3 in der Länderrangliste. Auffallend sei auch ein grosser Zuwachs aus China und Hongkong mit 31 Prozent: «Gäste aus China und Hongkong liegen mit 5777 Logiernächten im Jahr 2010 auf Rang 5 und haben damit Deutschland und Grossbritannien überholt.»

Interlaken verfügt laut seiner Tourismusorganisation über die meisten Hostelbetten schweizweit sowie das grösste Angebot an Adventure-Aktivitäten auf der gesamten nördlichen Erdhalbkugel: «Die Backpacker-Gäste geben in Interlaken pro Tag durchschnittlich 153 Franken aus. Dies sind sechs Franken mehr als ein Dreisterne-Hotelgast.» Im Gegensatz zum Hotelgast seien bei Backpackern die Kosten für die Übernachtung mit 39 Franken jedoch nur ein kleiner Bestandteil der Gesamtauslagen: «Dies bedeutet eine um so grössere Wertschöpfung für Bergbahnen und Adventure-Sport-Anbieter.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'